Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei den European Games verpassen die deutschen Bogenschützinnen die Bronzemedaille. Im kleinen Finale bleibt das Team um Lisa Unruh gegen Dänemark ohne Chance.

Die deutschen Bogenschützinnen haben im Teamwettbewerb bei den Europaspielen in Minsk die Bronzemedaille verpasst (LIVE auf SPORT1 und im Livestream).

Die Mannschaft des Deutschen Schützenbundes (DSB), bestehend aus Fahnenträgerin Lisa Unruh, Michelle Kroppen und Elena Richter, verlor mit dem olympischen Recurvebogen das spannende Duell um Platz drei gegen Dänemark mit 4:5.

Pleite im Halbfinale gegen Weißrussland

Zuvor war das DSB-Team im hochklassigen Halbfinale Gastgeber Weißrussland 1:5 unterlegen, im Viertelfinale hatte Deutschland Italien 6:0 geschlagen. (Alle Informationen zu den European Games auf SPORT1)

Anzeige

Das Trio um Unruh, die weniger als zwölf Stunden vor dem Wettkampfstart das deutsche Team bei der Eröffnungsfeier in das Dinamo-Stadion geführt hatte, hatte erst am Freitag seine vertrauten Bögen erhalten.

Meistgelesene Artikel

Auf dem Hinflug am Mittwoch waren sämtliche Sportgeräte der deutschen Bogenschützen sowie weiteres Gepäck auf deutschem Boden geblieben. Die Qualifikation für die Einzelwettbewerbe mussten die DSB-Athleten daher mit Leihwaffen absolvieren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image