Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutschen Leichtathleten gewinnen bei den European Games (LIVE im TV auf SPORT1) ihre Gruppe und erreichen direkt das Halbfinale. Auch Einzelmedaillen sind möglich.

Die deutschen Leichtathleten sind bei den European Games in Minsk (täglich LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM) direkt ins Halbfinale eingezogen. Im neu eingeführten Teamwettbewerb DNA (Dynamic New Athletics) gewann das deutsche C-Team die entscheidende Mixed-Staffel und umging damit das Viertelfinale. Die Vorschlussrunde geht am Mittwoch über die Bühne. (Die European Games im LIVETICKER)

In der weißrussischen Hauptstadt wagt die Leichtathletik mit dem Teamwettbewerb ein verrücktes Experiment.

Es funktioniert nach folgendem Prinzip: Für die Ergebnisse aus acht Einzeldisziplinen werden bis zu zwölf Punkte vergeben, die für eine abschließende Mixed-Staffel mit den Distanzen 800 m, 600 m, 400 m und 200 m in Zeitabstände (ein Punkt entspricht 0,3 Sekunden) umgerechnet werden. Dort starten alle Länder nach der sogenannten Gundersen-Methode (eine Art Verfolgsungsjagd), die erste Nation im Ziel gewinnt die Runde.   

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Ungarn zieht an Griechenland vorbei

Die Medaillen für den Teamwettbewerb werden am Freitag im Finale vergeben. Die 24 teilnehmenden Nationen haben über die 1. Runde die Chance, sich direkt für das Halbfinale zu qualifizieren. Gelingt dies nicht, besteht im Viertelfinale, das alle Länder erreichen, eine weitere Möglichkeit. Zweiter in der deutschen Gruppe wurde Ungarn, das zum Abschluss in der Mixed-Staffel noch an Griechenland vorbeizog.

Meistgelesene Artikel

Auch Einzelmedaillen in den acht Disziplinen werden vergeben, diese Ergebnisse stehen jedoch erst im Anschluss an die 1. Runde fest, die am Sonntagabend endet. 

Drei deutsche Einzel-Siege

Im Speerwurf der Frauen (Annika Fuchs), dem Hochsprung der Männer (Falk Wendrich) und der 4x400 Meter Mixed-Staffel holte Deutschland in seiner Gruppe sogar den ersten Platz und darf damit auf die Einzel-Goldmedaille hoffen. Im 100-Meter-Lauf der Männer, den 110 Meter Hürden der Männer und dem 100-Meter-Hürdenlauf der Frauen schloss Deutschland jeweils als Zweiter ab.

Deutschland ist bei den Europen Games nicht mit Startern aus der ersten Reihe vertreten. Stattdessen setzt der Deutsche Leichtathletik-Verband vor allem auf junge Athletinnen und Athleten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image