vergrößernverkleinern
Die SpVgg Greuther Fürth kann mit einem Heimsieg gegen Aufsteiger Wiesbaden auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken
Die SpVgg Greuther Fürth kann mit einem Heimsieg gegen Aufsteiger Wiesbaden auf den zweiten Tabellenplatz vorrücken © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die SpVgg Greuther Fürth empfängt zum Auftakt des 6. Spieltags Wehen Wiesbaden. Der Karlsruher SC will SV Sandhausen zuhause besiegen.

Zwei Siege, zwei Unentschieden und nur eine Niederlage - die SpVgg Greuther Fürth hat einen zufriedenstellenden Saisonstart in die 2. Bundesliga hingelegt.

Am 6. Spieltag empfangen die Franken das noch sieglose Schlusslicht Wehen Wiesbaden: Mit drei weiteren Punkten könnte das Kleeblatt bis auf den zweiten Platz vorstoßen.

Der Aufsteiger aus der hessischen Landeshauptstadt benötigt hingegen endlich seinen ersten Saisonsieg, um die rote Laterne vorübergehend an den VfL Bochum abgegeben zu können. (2. Bundesliga: SpVgg Greuther Fürth - SV Wehen Wiesbaden ab 18.30 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Nach der Auftaktniederlage gegen den FC Erzgebirge Aue sind die Fürther seit vier Ligaspielen unbesiegt und erzielten ihre bisherigen sieben Treffer durch fünf verschiedene Spieler. Die Mannschaft von Trainer Stefan Leitl ist in der laufenden Spielzeit 2019/20 deutlich schwerer für ihre Gegner auszurechnen, als in der zurückliegenden Saison. (SERVICE: Spielplan der 2. Bundesliga)

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Sandhausen überrascht die 2. Bundesliga

Dass sich der SV Sandhausen zu Saisonbeginn in der Spitzengruppe einnistet, hätten die wenigsten erwartet. Mit zehn Punkten aus fünf Spielen rangieren die Kurpfälzer hinter den beiden Topfavoriten Hamburger SV und VfB Stuttgart auf dem dritten Tabellenplatz. Die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat verlor lediglich am zweiten Spieltag gegen den VfL Osnabrück und gewann seither gegen den 1. FC Nürnberg, beim 1. FC Heidenheim sowie gegen den SV Darmstadt 98 dreimal in Serie.

Die Highlights der 2. Bundesliga, Freitag ab 22.30 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Der Karlsruher SC findet sich mit zwei Siegen und drei Niederlagen im Mittelfeld der Tabelle wieder und kassierte in den beiden zurückliegenden Partien gegen den VfL Osnabrück sowie Hamburger SV satte sieben Gegentore. Im Heimspiel gegen den SV Sandhausen will KSC-Trainer Alois Schwartz gegen seinen Ex-Verein unbedingt dreifach punkten und damit den ersten Liga-Heimsieg seit über einem Monat mit den Badenern verbuchen. (2. Bundesliga: Karlsruher SC - SV Sandhausen ab 18.30 Uhr im LIVETICKER)

Meistgelesene Artikel

So können Sie Fürth - Wiesbaden und die 2. Bundesliga verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image