vergrößernverkleinern
Hannover 96 kann nur mit einem Sieg gegen Sandhausen den Tabellenkeller verlassen
Hannover 96 kann nur mit einem Sieg gegen Sandhausen den Tabellenkeller verlassen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Am Freitagabend sind die Niedersachsen im Duell mit dem Tabellennachbarn zum Siegen verdammt. Der Jahn hat die Möglichkeit, ganz nah an die Aufstiegsplätze heranzurücken.

Hannover 96 hat im Oktober kein einziges Spiel verloren - soweit die positive Nachricht.

Man kann es aber auch anders sehen: Von den drei Partien im zurückliegenden Monat haben die Roten nur eins gewonnen, und das beim Kellerkind in Dresden (2:0). Anschließend gab es ein 0:0 zu Hause gegen den VfL Osnabrück und ein 3:3 beim Karlsruher SC.

Die Folge: So richtig raus aus dem Schlamassel befreit hat sich der Bundesliga-Absteiger immer noch nicht. Vor dem 12. Spieltag krebsen die Niedersachen immer noch auf Platz 14 herum.

Anzeige

Die Highlights der Freitagsspiele ab 22.30 Uhr in Sky Sport News HD - Die 2. Bundesliga im TV auf SPORT1

Hannover 96 unter Druck

Um zumindest mittelfristig den Anschluss an die oberen Plätze herzustellen, ist daher am Freitag ein Heimsieg gegen den Tabellennachbarn vom SV Sandhausen Pflicht. (2. Bundesliga, 12. Spieltag: Hannover 96 - SV Sandhausen, ab 18.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Jetzt aktuelle Fanartikel der 2. Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Im zweiten Spiel des Abends hat der SSV Jahn Regensburg die Chance, zumindest vorübergehend Erzgebirge Aue von Platz vier zu verdrängen. Dafür muss aber ein Sieg gegen Aufsteiger Osnabrück her. (2. Bundesliga, 12. Spieltag: Jahn Regensburg - VfL Osnabrück, ab 18.30 Uhr im SPORT1-Liveticker)

So können Sie die Spiele Hannover - Sandhausen und Regensburg - Osnabrück LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Sky Go
Ticker: SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image