vergrößernverkleinern
Dynamo Dresden steht in der 2. Bundesliga mit dem Rücken zur Wand
Dynamo Dresden reist nicht nach Hannover © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Wie erwartet wird die Zweitliga-Partie zwischen Hannover 96 und Dynamo Dresden gecancelt. Zwei Profis der 96er waren positiv auf COVID-19 getestet worden.

Nach den zwei Coronavirus-Fällen bei Hannover 96 findet die für Sonntag geplante Zweitliga-Partie gegen Dynamo Dresden nicht statt. Das gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Freitag bekannt, nachdem die Niedersachsen zuvor die Absetzung beantragt hatte. Wann die Partie nachgeholt werden kann, ist offen.

Alle aktuellen Meldungen, Entwicklungen und Auswirkungen auf den Sport durch die Covid-19-Krise im Corona-Ticker!

Das DFL-Präsidium will der am kommenden Montag tagenden Mitgliederversammlung vorschlagen, den Spielbetrieb beider Bundesligen ab dem kommenden Dienstag bis einschließlich 2. April auszusetzen.

Anzeige

Nach Timo Hübers hatte sich mit Jannes Horn ein zweiter Profi von 96 mit dem Coronavirus infiziert, wie Hannover am Donnerstag mitgeteilt hatte. Der gesamte Kader befindet sich für 14 Tage in häuslicher Quarantäne.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image