Das plant Heynckes nach dem FC Bayern
teilentwitternE-MailKommentare

München - Als Trainer ist Ernesto Valverde bei Barcelona überaus erfolgreich. Inspiration für seine Arbeit als Coach zieht der 54-Jährige aus Erlebnissen mit Jupp Heynckes.

Nach dem Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt (Sa., ab 20 Uhr im LIVETICKER) geht Bayern-Trainer Jupp Heynckes endgültig in den Ruhestand. 

Nicht nur für die Stars des Rekordmeisters war der 73-Jährige nach der Ära Ancelotti ein wahrer Segen. Auch viele andere - sowohl Spieler als auch Trainer - haben von der Zusammenarbeit mit dem Erfolgscoach profitiert.

Der Coach des FC Barcelona, Ernesto Valverde, hat mit der Süddeutschen Zeitung über seine Erfahrungen mit dem Bayern-Trainer gesprochen.

Barca-Coach schwärmt von Heynckes

Zwischen 1992 und 94 spielte Valverde unter Heynckes bei Athletic Bilbao, rund zehn Jahre später war er beim selben Verein sogar dessen Co-Trainer.

"Dass er zu Athletic kam, war für uns eine unglaubliche Nachricht. Er hatte so wichtige Titel mit dem FC Bayern gewonnen - und wir waren nicht so gut drauf. Er war dann sehr fordernd, sehr auftrittsstark. Und je länger er da war, desto besser wurde unsere Beziehung zu ihm", so der 54-Jährige.

Barca-Coach Ernesto Valverde (2.v.r.) war unter Jupp Heynckes bei Bilbao Spieler und Co-Trainer
Barca-Coach Ernesto Valverde (2.v.r.) war unter Jupp Heynckes bei Bilbao Spieler und Co-Trainer © Imago

Heynckes hat "wunderbaren Charakter"

Dank Heynckes ging es bei Bilbao stetig aufwärts. "Er wollte den Stil der Mannschaft ändern, er hat uns viel Vertrauen gegeben, deswegen war es kein Zufall, dass wir zwei sehr gute Spielzeiten hinlegten", ist sich Valverde sicher.

Zwei Mal qualifizierte sich das Team anschließend für Europa.

Doch es waren nicht die Erfolge, die Heynckes in Bilbao und bei Valverde so beliebt machten. Es war der persönliche Umgang des 73-Jährigen, der alle beeindruckte. "Sein persönlicher Umgang, sein wunderbarer Charakter" ist dem Barca-Coach am meisten im Gedächtnis geblieben.

Speziell das habe ihn auch im Hinblick auf seine eigene Trainerkarriere beeinflusst: "Vor allem die Art, wie er Spielern Selbstvertrauen gab, hat mir imponiert - und sein Anspruch an sich selbst, den er mit Cruyff gemein hat", so Valverde.

Neben Heynckes zählt Valverde Johan Cruyff und Javier Clemente zu den besten Trainern seiner Karriere.

teilentwitternE-MailKommentare