vergrößernverkleinern
Miroslav Klose feierte ein gelungenes Trainer-Debüt © Dpa Picture-Alliance
teilenE-MailKommentare

Miroslav Klose feiert einen erfolgreichen Einstand als Trainer des U17 des FC Bayern. Der Weltmeister von 2014 gibt nach der Partie zu, nervös gewesen zu sein.

Besser hätte sein Trainer-Debüt beim FC Bayern kaum laufen können.

Miroslav Klose konnte mit seiner U17-Mannschaft in der B-Jugend Bundesliga Süd/Südwest einen 3:1-Sieg gegen den SV Wehen Wiesbaden einfahren.

"Wir sind natürlich sehr froh über den Auftaktsieg! In der ersten Halbzeit hat unser Ballbesitz-Fußball noch nicht so gut geklappt, der zweite Durchgang war dann aber deutlich besser", wird der 40-jährige Klose auf der Bayern-Homepage zitiert.

Der Weltmeister von 2014 gab zu, dass er vor der Partie ebenfalls nervös war: "Die Vorfreude und das Kribbeln vor dem Spiel waren groß, umso schöner ist es, dass wir uns auch mit drei Punkten belohnen konnten."

Bayern schlägt kurz vor der Pause zu 

Torben Rhein hatte den Nachwuchs des Rekordmeisters eine Minute vor dem Halbzeitpfiff in Führung gebracht. Nach der Pause  bauten Malik Tillman (62.) und Marcel Sieghart (65.) den Vorsprung aus.

Das Gegentor von Nils Kohlbacher drei Minuten vor Abpfiff dürfte für Klose und sein Team zu verschmerzen sein.

ANZEIGE: Jetzt das neue Trikot des FC Bayern kaufen - hier geht es zum Shop

Vor seiner Tätigkeit als Bayern-Coach war Klose als Stürmertrainer der deutschen Nationalmannschaft im Einsatz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image