Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Vor wenigen Wochen beendet Dario Scuderi seine Profi-Karriere. Ganz mit dem Fußball abschließen kann er aber wohl nicht. Künftig läuft er in der Westfalenliga auf.

Ende Juni musste Dario Scuderi den Traum von einer Profi-Karriere endgültig begraben.

Doch so ganz mit dem Kapitel Fußball kann der 21-Jährige doch nicht abschließen. In der kommenden Saison wird er daher für den FC Iserlohn in der sechstklassigen Westfalenliga auf dem Platz stehen.

"Für uns ist das eine Riesenverstärkung. Dario hat im Training gezeigt, dass er ein sehr guter Fußballer ist und uns weiterhelfen kann", kommentierte Trainer Mario Plechaty den Transfer-Coup gegenüber dem Iserlohner Kreisanzeiger.

Anzeige

Iserlohn-Trainer mahnt zur Geduld mit Scuderi

Der gebürtige Italiener hatte sich im September 2016 im Youth-League-Spiel von Borussia Dortmund gegen Legia Warschau einen Totalschaden im Knie zugezogen und war daraufhin mehr als zweieinhalb Jahre ausgefallen. Zwar kämpfte er sich gegen Ende der abgelaufenen Saison zurück in den Kader der U23 des BVB, vor wenigen Wochen verkündete er dennoch das Ende seiner Karriere.

Meistgelesene Artikel

Ausschlaggebend für die Entscheidung war vor allem das hohe gesundheitliche Risiko im Falle einer erneuten Verletzung. Schon 2016 drohte wegen des sogenannten Kompartmentsyndroms das Muskelgewebe in seinem Unterschenkel abzusterben, sogar die Amputation seines linken Beins musste er fürchten.

Entsprechend mahnt Plechaty zur Geduld und Vorsicht mit Scuderi. "Man muss sehen, ob das Bein die Belastung über einen längeren Zeitraum standhält. Er will vor allem Spielpraxis sammeln und Spaß am Fußball haben. Manchmal ist ein Schritt zurück auch ein Schritt nach vorne."

BVB sichert Unterstützung nach Karriereende zu

Die Borussia hatte ihrem Ex-Spieler bereits unmittelbar nach dem Karriereende zugesichert, ihn auch weiterhin zu unterstützen. "Du wirst beim BVB immer einen Platz haben. Wenn du auf der sicheren Seite sein willst, kannst du morgen bei uns eine Ausbildung in der Fußballschule anfangen", hatte ihm Geschäftsführer Carsten Cramer damals ein Angebot gemacht.

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Dieses hatte Scuderi nur wenige Stunden später angenommen. "Der BVB hat immer zu mir gestanden und schon im letzten Jahr ein Ausbildungsangebot gemacht. Borussia Dortmund ist meine Familie. Ich freue mich jetzt darauf, etwas Neues zu machen", sagte er seinerzeit.

Wann er sein Debüt für den FC Iserlohn geben wird, ist allerdings noch offen. Am Wochenende beim Testspiel gegen den von Nuri Sahin trainierten Oberliga-Aufsteiger RSV Meinerzhagen (0:3) war er noch nicht spielberechtigt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image