vergrößernverkleinern
Christian Seifert und die DFL vergeben die Lizenzen an die Profiklubs
Christian Seifert und die DFL vergeben die Lizenzen an die Profiklubs © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Deutsche Fußball-Liga vergibt die Lizenzen an die deutschen Profiklubs - leer geht auch während der Pandemie keiner aus. Das hat einen guten Grund.

Trotz der Coronakrise haben alle 36 Klubs der Bundesliga und 2. Bundesliga die Lizenz für die kommende Saison erhalten.

Dies teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Montag mit.

Die Überprüfung finanzieller Kriterien war dabei nach den Beschlüssen der DFL-Mitgliederversammlung vom 31. März für dieses Jahr ausgesetzt worden.

Anzeige

Im Zuge des Lizenzierungsverfahrens seien sportliche, rechtliche, personell-administrative, infrastrukturelle und medientechnische Kriterien gemäß DFL-Lizenzierungsordnung überprüft worden, teilte die DFL mit.

Meistgelesene Artikel

Die Mitgliederversammlung der DFL hatte am Ende März beschlossen, im Lizenzierungsverfahren für die kommende Spielzeit bei den Vereinen auf die Überprüfung der Liquidität zu verzichten, da die Unterbrechung des Spielbetriebs aufgrund der Coronakrise viele Klubs vor ernsthafte Schwierigkeiten stellt.

Die nächste Prüfung der finanziellen Kriterien findet erst während der kommenden Spielzeit 2020/21 statt, alle 36 Klubs der Bundesliga und der 2. Liga müssen die notwendigen Unterlagen spätestens bis zum 15. September bei der DFL einreichen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image