Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Zlatan Ibrahimovic sorgt mit einem Post im Nationaltrikot für einen Twitter-Sturm. Plant der Milan-Star ein Comeback für Schweden oder ist es ein Witz?

Zlatan Ibrahimovic ist ohnehin fast immer in aller Munde.

In der Serie A trumpft der mittlerweile 39-Jährige wie zu besten Zeiten auf. In bisher vier Spielen traf er für Milan bereits siebenmal und lieferte eine Vorlage.

Ibrahimovic aktuell in Topform

Am Sonntag entschied "Ibra" die Partie gegen Udinese mit einem Fallrückzieher. Die Auftritte im Verein scheinen dem Schweden aber nicht mehr zu reichen.

Anzeige

Mit einem Tweet sorgte er am Dienstag für Schockwellen in den sozialen Netzwerken. Ibrahimovic twitterte ein Foto von sich im Nationaltrikot und schrieb dazu: "Lange nicht gesehen."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das interpretierten viele Follower als mögliches Comeback in der Nationalelf. Nach der Europameisterschaft 2016 und 62 Toren in 116 Länderspielen war Ibrahimovic zurückgetreten.

Auch interessant

Wirklich Comeback oder nur Spaß?

Allerdings spielte er immer wieder mit einer Rückkehr - unter anderem im Vorfeld der Weltmeisterschaft 2018, der Trainer Janne Andersson verzichtete trotzdem auf eine Nominierung.

Ob es der Exzentriker diesmal ernst meint oder es gar Kontakt zur Nationalmannschaft gibt, darf bezweifelt werden. Schweden spielt am 11. November gegen Dänemark und drei Tage später in der Nations League gegen Kroatien.

Vielleicht hält Ibrahimovic aber den Rest der Welt einfach wieder einmal aus spaß in Atem.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image