Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Statt Lobeshymnen setzt es aktuell heftige Kritik für Jürgen Klopp. Manchester-United-Ikone Roy Keane gehen die Aussagen des Welttrainers auf die Nerven.

Roy Keane hatte genug.

In seiner Funktion als TV-Experte der Premier League hat der langjährige Kapitän von Manchester United heftige Kritik an Jürgen Klopp geübt. Dem ehemaligen Kapitän von Manchester United missfielen die Aussagen des Liverpool-Trainers nach der 1:4-Heimniederlage gegen Manchester City. "Es folgt nur Ausrede um Ausrede, und das geht immer so weiter", stellte Keane den ehemaligen BVB-Coach an den Pranger. (Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

Klopp begründet Alisson-Patzer mit "kalten Füßen"

Zuvor hatte Klopp zwei haarsträubende Torwartfehler von Liverpool-Keeper Alisson damit begründet, dass der Brasilianer möglicherweise kalte Füße gehabt und seine Mannschaft den Citizens somit zwei Tore geschenkt habe. Schon vor dem Duell hatte der frühere BVB-Coach zudem behauptet, das Team von Pep Guardiola sei zuletzt klar im Vorteil gewesen, da Manchester City aufgrund eines verschobenen Pflichtspiels Ende Dezember deutlich mehr Regenerationszeit gehabt habe.  

Anzeige

Für Keane sind all das Äußerungen, die eines Premier-League-Meisters unwürdig sind. Zumal bei Manchester City mit Kevin de Bruyne und Sergio Agüero auch noch zwei wichtige Akteure fehlten, während die Klopp-Elf ihre besten Offensiv-Spieler auf dem Feld gehabt habe. Dass Liverpool seit Monaten in der Defensive personell auf der Felge fährt, überging Keane dabei allerdings geflissentlich. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Keane: "Sie sind schlechte Champions"

Keane wurde deutlich in Richtung der Reds: "Sie sind schlechte Champions", urteilte der Ire und ergänzte: "Ihr seid der FC Liverpool. Wenn ihr euch weiter so benehmt, werden erneut 30 Jahre vergehen, bis ihr mal wieder einen Titel gewinnt."

Meistgelesene Artikel

Unter Klopp hatten die Reds im vergangenen Jahr ihre 30-jährige Titeldurststrecke in der englischen Meisterschaft beendet. Keane, der mit Manchester United selbst sieben Mal die Meisterschaft feierte, drängt sich zunehmend der Eindruck auf, dass der FC Liverpool nach dem historischen Triumph satt sein könne.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Keane hat Ratschlag für Klopp 

"Inzwischen scheint man damit zufrieden zu sein, unter die bester vier Teams der Liga zu kommen", kritisierte Keane. Für ihn stellen die Verletzungssorgen oder die Belastung infolge der Corona-Pandemie keine Rechtfertigung dar. "Kommt klar damit, verhaltet euch wie Champions!", riet Keane Klopp und Co.

Der FC Liverpool rangiert derzeit mit 40 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz. Damit ist der amtierende Meister ganze 27 Punkte schlechter als zum gleichen Zeitpunkt der vergangenen Saison. (Die Tabelle der Premier League)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image