Lesedauer: 8 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Erling Haaland bricht aktuell praktisch alle Rekorde. Doch wie tickt der Stürmer des BVB? SPORT1 verrät 20 Fakten, die Sie vielleicht noch nicht kannten.

58 Torbeteiligungen in 48 Spielen. Erling Braut Haaland, wie er mit vollem Namen heißt, hat sich seit seinem Wechsel zu Borussia Dortmund zur Lebensversicherung der Schwarzgelben entwickelt. 

Der 20 Jahre junge Ausnahme-Stürmer glänzt beim BVB nicht nur auf nationaler Ebene. Auch in der Champions League knackt Haaland derzeit Rekord um Rekord.

Nicht zuletzt deshalb dürfte es aktuell wohl kaum einen europäischen Spitzenklub geben, der den norwegischen Torjäger nicht auf dem Zettel hat. 

Anzeige

Doch wer ist Erling Haaland überhaupt und wie tickt der Nationalspieler? SPORT1 verrät 20 spannende Fakten, die Sie vielleicht noch nicht über den Dortmunder Shootingstar wussten. 

Meistgelesene Artikel

Wo wohnt er?

Haaland ist in Dortmund schnell heimisch geworden. Er wohnt in einem kleinen Apartment am Phoenix-See im Stadtteil Hörde. Die Häusersiedlungen rund um das künstlich angelegte Gewässer zählen zu den noblen Adressen der Stadt. Mehrere BVB-Profis leben dort in seiner Nachbarschaft.

Wo ist er aufgewachsen?

Am Wasser fühlt sich der Skandinavier richtig wohl. Schließlich wuchs er als Kind in Bryne auf, einer kleinen Stadt im Süden Norwegens, 30 Kilometer vor Stavanger. Die 12.000-Einwohner-Stadt, in der Papa Alf-Inge und Mama Gry Marita immer noch leben, liegt direkt am See Froylandsvatnet. Heute noch spaziert Haaland bei Heimatbesuchen gerne um den See herum, schaltet so vom Fußball-Trubel ab.

Was bedeutet sein Vorname?

Der Vorname Erling ist in Norwegen zwar kein absoluter Klassiker, aber doch sehr verbreitet. Er hat in der norwegischen Sprache eine interessante Bedeutung: Erling heißt so viel wie "Sohn eines noblen Mannes" oder auch "Prinz" im Sinne eines Thronfolgers.

Ist er Single?

Insbesondere die weiblichen Fußball-Fans fragen sich: Hat Erling Haaland eine Freundin? Die klare Antwort: Nein! Seine größte Liebe ist der Ball. Das veranlasste den BVB am 18. Januar 2020 nach dem 5:3-Auswärtssieg gegen den FC Augsburg inklusive dreier Haaland-Tore zu einem besonderen Post auf dem vereinseigenen Instagram-Account. Darauf war der Stürmer mit dem Spielball zu sehen, wozu der Klub nur schrieb: "Drei Wochen in Dortmund und schon seine erste Freundin." An Haalands Single-Dasein hat sich seither nichts geändert.

Wie groß ist er?

Haaland ist (noch) nicht für seine Kopfballstärke bekannt, obwohl er als echte Naturgewalt gilt. Mit einer Körpergröße von 193 Zentimetern hat er allerdings beste Voraussetzungen, sich noch zu einem sehr guten Kopfballspieler zu entwickeln.

Wer ist sein Vorbild? 

Haaland bezeichnet Cristiano Ronaldo und Zlatan Ibrahimovic als seine großen Vorbilder. "Ich mag Ronaldo, wie er seit zehn Jahren spielt", sagte er vor etwa einem Jahr im Interview mit dem brasilianischen TV-Sender Esporte Interativo. "Und auch Zlatan", führte Haaland weiter aus: "Ich sehe mir gerne Stürmer an, denn ich bin ja selbst einer. Von denen lerne ich viel, deshalb schaue ich anderen gerne zu."

Und noch einen anderen, eher unbekannteren ehemaligen Stürmer verehrt Haaland: Miguel Pérez Cuesta, genannt Michu, war das Idol seiner Kindheit. Seit Haalands Durchbruch hatten die beiden schon mehrfach Kontakt, Michu schickte dem Norweger sogar ein signiertes Trikot.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Welche Getränke trinkt er nicht?

Zumindest neben dem Platz orientiert sich Haaland mehr an Cristiano Ronaldo als an Ibrahimovic. Wie der Vater des Sturmjuwels erzählt, versuche Haaland, die gleiche Diät wie CR7 einzuhalten. Das bedeutet konkret: viel Hühnerfleisch und ausschließlich stilles Wasser. Getränke mit Kohlensäure sind verboten.

Welches ist sein Lieblingsessen?

Das Leibgericht des Norwegers hat wenig mit der Ernährung eines Spitzensportlers zu tun. Auf dem Twitter-Account der Borussia verriet Haaland bei einer Fragerunde, dass sein Lieblingsessen Kebab-Pizza sei.

Zu welchem Bundesliga-Klub wäre er 2016 beinahe gewechselt? 

Laut der Sport Bild soll Haaland 2016 kurz vor einem Wechsel zur TSG Hoffenheim gestanden haben. So habe der damalige Hoffenheimer Scouting-Chef Michael Mutzel den zu diesem Zeitpunkt 15 Jahre jungen Haaland, der noch bei Bryne FK unter Vertrag stand, für ein Probetraining in die Jugend-Akademie der TSG eingeladen. Dieses fand auch statt. Jedoch sollen im Anschluss zu hohe Gehaltsforderungen der Haaland-Seite den Wechsel aus Norwegen in den Kraichgau verhindert haben. Hoffenheim habe maximal 2000 Euro im Monat geboten. Haaland und Co. hätten jedoch 5000 Euro gefordert. Für Hoffenheim zu viel. Der Transfer zerschlug sich.

Von welchem Klub ist er Fan?

Erling Haaland ist zwar Norweger, wurde aber in England geboren. Genauer gesagt in Leeds, weil sein Vater zu diesem Zeitpunkt bei Leeds United unter Vertrag stand. Deswegen ist Erling Haaland auch heute noch bekennender Leeds-United-Fan.

Der norwegischen Zeitung Aftenposten soll er 2017 sogar gesagt haben: "Mein Traum ist es, mit Leeds die Premier League zu gewinnen." Heute will sich Haaland an diese Aussage aber nicht mehr erinnern können. "Ich weiß nicht, wovon sie reden", dementierte er darauf angesprochen im vergangenen Jahr bei France Football

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Welche Sprachen spricht er? 

Haaland spricht sehr gut Englisch, was aufgrund seines Geburtsortes auch nicht weiter verwunderlich ist. Außerdem ist er natürlich der norwegischen Sprache mächtig. Mittlerweile spricht der Shootingstar aber auch schon ziemlich gut Deutsch. 

Welchen Spitznamen trägt er? 

Dass aus Haaland ein solch robuster und durchschlagskräftiger Stürmer wird, hätte in seiner Kindheit kaum jemand vermutet. Als er für den norwegischen Drittligisten Bryne FK debütierte, sei er noch ein "kleiner, dünner Junge" gewesen, sagte einst der norwegische Journalist Lars Sivertsen. 

Doch dann geschah das Unvorstellbare: In nur zwei Jahren wuchs Haaland um ganze 17 Zentimeter. Jener Wachstumsschub in seiner Zeit bei Molde FK ist auch verantwortlich für seinen heutigen Spitznamen: "Manchild". Der Norweger war fortan zwar einer der Größten auf dem Spielfeld, sein Verhalten blieb aber weiter kindlich. Deshalb verpassten ihm seine Teamkollegen den oben genannten Kosenamen, den er bis heute nicht loswurde. 

Wie vertrieb er sich die Zeit während der Corona-Pause? 

Zwei Dinge waren Haalands Hauptbeschäftigungen, während der Profi-Fußball in der Corona-Pause steckte: FIFA-Spielen mit den Kumpels und Meditieren. Letzteres ist eine Beschäftigung, die er noch immer in seinen Alltag integriert hat. Daher kommt auch der Meditations-Jubel, den er sowohl in Salzburg als auch bei Dortmund bereits nach seinen Toren zum Besten gab. Körperliches Training stand während der Corona-Pause aber natürlich auch an. 

Welche Sportarten betrieb er als Kind?

Haaland zeigte sich nicht nur im Fußball talentiert, sondern auch im Handball, Golf und der Leichtathletik. In Letzterer sorgte er sogar weltweit für Aufsehen ...

Welchen Weltrekord stellte er als Fünfjähriger auf?

Der norwegische Stürmer hält nämlich einen Weltrekord, der nichts mit Fußball zu tun hat: im Weitsprung unter den Fünfjährigen. Haaland erreichte die Bestmarke in der Kategorie "Weitsprung aus dem Stand". Am 22. Januar 2006 schaffte der heutige BVB-Stürmer eine Weite von 1,63 Meter. Diese Weite hat bis heute noch kein Fünfjähriger übertroffen.

Welches ist sein Lieblingslied? 

Im Auto hört Haaland sein Lieblingslied gern auf voller Lautstärke: die Champions-League-Hymne. Die Königsklasse zu gewinnen, ist das große Ziel des wuchtigen Torjägers. Der 20-Jährige benutzt die Melodie der Hymne sogar als Wecker. "Es ist das einzige Lied, das mich niemals nerven wird", sagt Haaland.

Wer ist eigentlich Tjaland? 

Albert Braut Tjaland, Cousin von Haaland, macht derzeit in Molde auf sich aufmerksam. Laut ESPN hat Tjaland für Moldes U19 64 Tore in 37 Partien erzielt - eine wahnsinnige Quote. Zuvor traf er für Bryne 40 Mal in 31 Spielen. Und bald soll die Beförderung kommen! Wie ESPN unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen berichtet, steht Tjaland vor dem Sprung in Moldes Profiteam. Die neue Saison der Eliteserien ist kürzlich auf Anfang Mai verschoben worden. 

Welche seiner Familienmitglieder waren schon Profisportler? 

Erlings Vater Alf-Inge war zwischen 1993 und 2003 als Fußball-Profi in England aktiv. In der Premier League stand er für Nottingham Forest, Leeds United und Manchester City auf dem Platz. Erlings Mutter Gry Marita war norwegische Meisterin im Siebenkampf. Haalands Großonkel Gabriel Hoyland war ebenso wie Alf-Inge Fußball-Profi. Alf-Inge brachte es auf 34 Einsätze für die norwegische Nationalmannschaft, Hoyland kam auf 24 Länderspiele. 

Wie viele Geschwister hat er?

Erling Haaland hat zwei ältere Geschwister: Bruder Astor und Schwester Gabrielle. Wie Erling hat auch Gabrielle eine sportliche Begabung. Die 24-Jährige spielt in Norwegen wettkampfmäßig Handball.

Welches Schuhmodell trägt er?

Der Goalgetter trägt derzeit die Modelle Nike Mercurial Vapor 14 und Nike Mercurial Superfly VIII Elite.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image