Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - In der Winterpause wechselte Chris Richards auf Leihbasis vom FC Bayern nach Hoffenheim. Die Kraichgauer würden den 21-Jährigen am liebsten behalten.

Diese Leihe hat sich bislang voll ausgezahlt!

In der Winterpause wechselte Chris Richards auf Leihbasis vom FC Bayern zur TSG Hoffenheim. Dort entwickelte sich der 21 Jahre alte Innenverteidiger in Windeseile zum Stammspieler, weshalb ihn der Tabellenzwölfte der Bundesliga gerne langfristig behalten möchte. 

Die Hoffenheimer Verantwortlichen sind von der Bayern-Leihgabe begeistert, menschlich wie sportlich.

Anzeige

Hoffenheim würde Richards gerne fest verpflichten 

Nach SPORT1-Informationen hat TSG-Sportdirektor Alexander Rosen diesbezüglich Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic bereits kontaktiert.

Meistgelesene Artikel

Richards' Leihe endet am 30. Juni 2021. Hoffenheim würde den dreimaligen US-Nationalspieler am liebsten fest verpflichten, realistischer ist aber eine Verlängerung der Leihe. Bei den Münchnern hat er noch einen Vertrag bis 2023. 

Bislang absolvierte Richards neun Pflichtspiele für die Kraichgauer.

Weitere spannende Personalnews zum FC Bayern gibt's ab Freitag im neuen Podcast "Meine Bayern-Woche".

Der SPORT1 Podcast "Meine Bayern-Woche" auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App und den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Amazon Music, Deezer und Podigee

Nächste Artikel
previous article imagenext article image