vergrößernverkleinern
Martin Kobylanski
Münsters Martin Kobylanski erzielte alle drei Tore gegen Braunschweig © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Münster - Eintracht Braunschweig rutscht in Liga drei immer mehr in die Bedeutungslosigkeit ab. Zum Abschluss des 16. Spieltags verliert das Schlusslicht bei Preußen Münster.

Dem früheren Bundesligisten Eintracht Braunschweig droht mehr den je der Absturz in die Viertklassigkeit.

Zum Abschluss des 16. Drittliga-Spieltags verlor das Tabellenschlusslicht bei Preußen Münster 0:3 (0:2) und hat inzwischen neun Punkte Rückstand auf die Nichtabstiegsplätze.

Die Gastgeber, bei denen Martin Kobylanski (19./26./64.) dreifach traf, sind mit 29 Punkten der ärgste Verfolger von Spitzenreiter VfL Osnabrück (33). (Das Spiel zum Nachlesen im TICKER)

Die Eintracht tat sich vor 8626 Zuschauern von Beginn an schwer.

Das Neun-Tore-Spektakel der 3. Liga im Video

Dass Trainer Andre Schubert seine Anfangsformation gleich auf fünf Positionen änderte, nutzte wenig.

Braunschweig zeigte sich passiv, steigerte sich zwar in der zweiten Hälfte, blieb offensiv aber zu harmlos. 

Jetzt die SPORT1-App herunterladen!

Nächste Artikel
previous article imagenext article image