vergrößernverkleinern
3. Liga, Viktoria Köln, Albert Bunjaku, Chemnitzer FC
3. Liga, Viktoria Köln, Albert Bunjaku, Chemnitzer FC © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Viktoria Köln setzt sich in einem furiosen Spiel gegen Mitaufsteiger Chemnitz durch. Der 1. FC Magdeburg kommt im Ostduell gegen Zwickau nur zu einem Remis.

Viktoria Köln hat den ersten Saisonsieg in der 3. Liga gefeiert.

Im Duell der Aufsteiger gewannen die Domstädter gegen den Chemnitzer FC 3:2 (2:0). Mit vier Zählern rangieren die Höhenberger auf dem siebten Platz. Chemnitz bleibt bei einem Punkt und wird auf dem 15. Rang geführt. Tabellenführer nach Spieltag Nummer zwei ist Eintracht Braunschweig.

Nach der Aufholjagd nach 0:3-Rückstand bei Hansa Rostock in der vergangenen Woche hätte Viktoria seinerseits aber beinahe eine komfortable Führung verspielt.

Anzeige

Ex-Bundesligastürmer Albert Bunjaku (22., 47.) sowie Simon Handle (31.) brachten Köln mit 3:0 in Führung, ehe Chemnitz in der Schlussphase durch Dejan Bozic (76./Handelfmeter) und Tarsis Bonga (80.) noch verkürzen konnte. Der Ausgleich gelang den Himmelblauen jedoch nicht mehr.

Zwickau und Magdeburg trennen sich unentschieden

Im zweiten Spiel des Tages trennten sich der FSV Zwickau und der 1. FC Magdeburg im Ostduell mit einem torlosen Unentschieden.

Die Highlights der 3. Liga am Montag ab 23.30 Uhr in 3. Liga Pur im TV auf SPORT1

Mit nur einem Punkt aus zwei Partien belegt Magdeburg lediglich den 17. Platz, Zwickau ist Fünfter. (Tabelle der 3. Liga

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image