vergrößernverkleinern
Hansa Rostock setzte sich gegen Türkgücü München durch
Hansa Rostock setzte sich gegen Türkgücü München durch © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hansa Rostock und der Hallesche FC setzen sich in der Spitzengruppe der 3. Liga fest. Zwei Münchner Vereine müssen Niederlagen einstecken.

Der frühere Bundesligist Hansa Rostock hat sich in der Spitzengruppe der 3. Liga festgesetzt. Das Team von Trainer Jens Härtel gewann am Mittwoch gegen Aufsteiger Türkgücü München mit 2:0 (2:0) und hat als Dritter nun 23 Punkte auf dem Konto. (Tabelle der 3. Liga)

Zwei Zähler weniger weist der fünftplatzierte Hallesche FC nach einem 2:0 (1:0) gegen die SpVgg Unterhaching auf. Ganz vorne ist der 1. FC Saarbrücken mit 25 Punkten.

Bentley Baxter Bahn (7.) mit einem verwandelten Foulelfmeter und ein Eigentor von Münchens Aaron Berzel (28.) sorgten für den sechsten Rostocker Sieg im 13. Saisonspiel.

Anzeige

Halle konnte sich auf seinen Torjäger Terrence Boyd (35., 53.) verlassen, der im Duell mit Unterhaching beide Treffer erzielte. 

Beide Partien waren Nachholspiele, die aufgrund von Coronafällen in Rostock und Unterhaching neu angesetzt wurden. (Ergebnisse und Spielplan der 3. Liga)

Auch interessant

Alle 380 Spiele der 3. Liga live. An jedem Spieltag zusätzlich in der Konferenz. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image