vergrößernverkleinern
© SPORT1/Getty
teilenE-MailKommentare

Ein Österreicher ist der beste Zweikämpfer der Saison 2014/15. Nur ein Akteur, der kein Innenverteidiger ist, schafft es in die Top Ten. Der Meister ist nicht ganz vorn vertreten.

Kopfballduelle, Grätschen, Ballgewinne - welche Spieler der Bundesliga agieren in diesen Situationen am erfolgreichsten? SPORT1 präsentiert die zehn besten Zweikämpfer der Saison 2014/15. Dabei sind nur Akteure gewertet, die mehr als 200 Duelle bestritten haben.

PLATZ 10: John Anthony Brooks (Hertha BSC, Innenverteidiger): Der US-Nationalspieler schafft es mit einer Quote von 64,82 % gewonnen Zweikämpfen noch in die Top Ten. 234 erfolgreichen stehen 127 verlorene Duelle gegenüber.

PLATZ 9: Ragnar Klavan (FC Augsburg, Innenverteidiger): Mit 532 bestrittenen Zweikämpfen zählt Klavan zu den aktivsten Akteuren der ganzen Liga. 65,6 % sind erfolgreich.

PLATZ 8: Jerome Boateng (FC Bayern, Innenverteidiger): Der Weltmeister setzt sich in 65,93 % seiner Mann-gegen-Mann-Situationen durch. Im Vergleich zu Klavan bestreitet er mit 317 Zweikämpfen nur sehr wenige.

PLATZ 7: Salif Sane (Hannover 96, Mittelfeldspieler): Als einziger Mittelfeldmann schafft es der 24-Jährige unter die besten Zweikämpfer der Liga. 66,08 % seiner Duelle kann er für sich entscheiden.

PLATZ 6: Neven Subotic (Borussia Dortmund, Innenverteidiger): Mit 66,33 % gewonnenen Eins-gegen-eins-Situationen ist der Serbe mit Abstand der beste Borusse. 329 Duelle entscheidet er für sich, 167 gehen verloren.

PLATZ 5: Medhi Benatia (FC Bayern, Innenverteidiger): Mit 66,52 % gewonnenen Zweikämpfen ist der Marokkaner in dieser Statistik der beste Akteur des Titelverteidigers. Unter den besten vier sind die Münchner nicht vertreten.

PLATZ 4: Niklas Süle (1899 Hoffenheim, Innenverteidiger): Für sein geringes Alter von 19 Jahren ist der deutsche Juniorennationalspieler präsent und routiniert, was das Zweikampfverhalten betrifft. Das spiegelt sich auch in den Statistiken wider. In 67 % seiner Duelle kann sich Süle durchsetzen.

PLATZ 3: Naldo (VfL Wolfsburg, Innenverteidiger): Die jahrelange Bundesliga-Erfahrung in Bremen und Wolfsburg macht sich beim Brasilianer in den Zweikampfdaten bemerkbar. Von 617 bestrittenen Mann-gegen-Mann-Situationen gewinnt Naldo 415. Das ergibt eine Erfolgsquote von 67,26 %.

PLATZ 2: Niko Bungert (Mainz 05, Innenverteidiger): Auch ein Mainzer schafft es aufs Podium. Mit 67,71 % gewonnenen Duellen landet Bungert knapp hinter Naldo.

PLATZ 1: Martin Stranzl (Borussia Mönchengladbach, Innenverteidiger): Der beste Zweikämpfer der Liga in der Saison 2014/15 ist ein Österreicher. Der 34-Jährige besticht mit einer Quote von 74,7 %. 249 Duelle hat er in der gesamten Spielzeit bestritten, davon nur 63 verloren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image