vergrößernverkleinern
© Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Einen Tag nach dem letzten Saisonspiel wird Christian Heidel den Managerposten auf Schalke übernehmen. Damit endet die Ära Horst Heldt bei S04 früher als gedacht.

Sportvorstand Horst Heldt legt seinen Posten beim FC Schalke 04 schon am Samstag nach dem Spiel bei 1899 Hoffenheim (ab 15.30 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) nieder.

Christian Heidel, der zurzeit noch beim FSV Mainz 05 tätig ist, übernimmt ab Pfingstsonntag. Das gaben die Königsblauen am Mittwoch bekannt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Diese nahtlose Übergabe haben wir in den vergangenen Monaten in mehreren Treffen einvernehmlich vorbereitet. Der Aufsichtsrat hat diesem Vorgehen ebenfalls seine Zustimmung erteilt", sagte der Aufsichtsratsvorsitzende Clemens Tönnies in einer S04-Pressemitteilung: "Ich freue mich sehr, dass Christian Heidel und Horst Heldt gemeinsam mit mir diesen Prozess sehr konstruktiv begleitet haben."

Anzeige

Heldt war bereits am vergangenen Samstag beim Heimspiel gegen den FC Augsburg (1:1) offiziell verabschiedet worden. Die Verpflichtung von Heidel, der einen Vierjahresvertrag auf Schalke bis 2020 erhält, war bereits zuvor bekannt gemacht worden.

Seit 1992 war der 52-Jährige für die Mainzer als Manager und Vorstandsmitglied tätig gewesen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image