vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-COLOGNE-DARMSTADT
FBL-GER-BUNDESLIGA-COLOGNE-DARMSTADT © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Beim Spiel des 1. FC Köln gegen Darmstadt 98 schickt der Schiedsrichter beide Mannschaften nach einer Stunde aufgrund einer Gewitterwarnung in die Kabinen.

Das Spiel am ersten Spieltag der Bundesliga zwischen dem 1. FC Köln und Darmstadt 98 wurde von Schiedsrichter Patrick Ittrich in der 56. Minute unterbrochen.

Der Grund: Über dem RheinEnergie-Stadion donnerte und blitzte es.

Als die Spieler vom Referee in die Kabine gebeten wurden, war es sehr dunkel über dem Stadion, die Verantwortlichen schauten in den Himmel, doch die Blitze wurden schnell weniger.

Anzeige

Nach zwölf Minuten konnte das Spiel unter Hagel fortgeführt werden.

Die letzte Gewitterwarnung in der Bundesliga gab es im September 2014 beim Spiel zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Augsburg.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image