vergrößernverkleinern
© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Julian Draxler steht bei Wolfsburg vor dem Absprung und weckt Begehrlichkeiten. Beste Karten im Werben um den Nationalspieler hat offenbar der Topklub aus Frankreich.

Paris Saint-Germain befindet sich im Werben um den beim VfL Wolfsburg aussortierten Julian Draxler offenbar in der Pole Position.

Wie Le Parisien vermeldet, besteht zwischen dem französischen Serienmeister und dem Nationalspieler bereits seit Sommer Kontakt. PSG soll demnach bereit sein, im Januar bis zu 35 Millionen Euro für Draxler zu bieten.

Der 23-Jährige wird auch mit dem FC Arsenal und Juventus Turin in Verbindung gebracht. In Paris scheinen die Chancen auf einen Stammplatz jedoch am besten zu stehen - auch, weil die Sommer-Neuzugänge Hatim Ben Arfa und Jese Rodriguez noch nicht eingeschlagen sind.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image