vergrößernverkleinern
FBL-ENG-EUR-C1-LIVERPOOL-HOFFENHEIM
FBL-ENG-EUR-C1-LIVERPOOL-HOFFENHEIM © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Hoffenheims Trainer Julian Nagelsmann überrascht zuletzt mit einer Medienschelte. Nun löscht der 30-Jährige sein Facebook-Profil. Bei SPORT1 sagt er, warum.

Trainer und Social Media: Das ist eine ganz eigene - und manchmal auch gewagte Sache.

Auch der Trainer der TSG Hoffenheim, Julian Nagelsmann, hatte bis jetzt sein eigenes Facebook-Profil. Auf diesem war der 30-Jährige auch recht aktiv.

Bis jetzt. Denn Nagelsmann hat sein Profil gelöscht.

Anzeige

"Ich hatte mir von vornherein auf die Fahne geschrieben, das selbst zu tun. Aber das ganze hat derart überhand genommen, dass ich das in dieser Intensität so nicht mehr aufrecht erhalten kann", sagte Nagelsmann zu SPORT1.

"Es gab zu viel Resonanz, zahlreiche Fans haben mir täglich geschrieben. Einigen konnte ich antworten, einigen nicht."

Angeblich soll es auch klubintern Irritationen gegeben haben. So soll sich ein Vereinsmitarbeiter um Nagelsmanns Social-Media-Accounts gekümmert haben.

Zum Missfallen der Presseabteilung der TSG. Am Ende löschte er seinen Account vielleicht auch einfach, um weiteren Irritationen aus dem Weg zu gehen.

    

Nächste Artikel
previous article imagenext article image