vergrößernverkleinern
Mario Gomez wechselte im Winter vom VfL Wolfsburg zum VfB Stuttgart
Mario Gomez wechselte im Winter vom VfL Wolfsburg zum VfB Stuttgart © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Holger Badstuber verletzt sich erneut am Oberschenkel. Sein Teamkollege Mario Gomez nimmt vor der Partie gegen Schalke das Mannschaftstraining wieder auf.

Der VfB Stuttgart muss vorerst auf Holger Badstuber verzichten. Wie der Verein am Donnerstag via Twitter verkündete, fällt der Verteidiger "wegen einer Verletzung im Adduktorenbereich vorerst aus".

"Wie schlimm es ist, kann ich jetzt noch nicht sagen. Alles Weitere muss man abwarten", sagte VfB-Coach Hannes Wolf auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den FC Schalke (Sa., ab 15.30 Uhr im LIVETICKER). Gegen die Königsblauen wird Badstuber definitiv nicht auflaufen. "Klar ist, dass es bis Samstag auf keinen Fall reicht", so Wolf.

Für den 28-Jährigen ist es nicht die erste Zwangspause in dieser Saison. Erst im Dezember verletzte er sich im Trainingslager in La Manga ebenfalls an den Adduktoren und fehlte dem Aufsteiger mehrere Wochen. 

Sorge um Holger Badstuber

Grund zur Freude gibt es für die Stuttgarter aber dennoch. Nachdem sich Nationalstürmer Mario Gomez im Spiel gegen den FSV Mainz das Sprunggelenk gestaucht hatte, nahm er zwei Tage vor der Partie gegen Schalke wieder am Mannschaftstraining teil. 

"Das ist komplett ausgestanden, deswegen gibt es da keine Probleme und der Einsatz ist nicht gefährdet", verkündete Wolf und stellte dem 32-Jährigen sogar einen Startplatz in Aussicht: "Mario kann auf jeden Fall von Beginn an spielen. Bei Daniel Ginczek tue ich mich noch schwer, weil wenn er von Anfang an spielt, dann wollen wir ihn nicht schon in der Halbzeit runternhemen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image