vergrößernverkleinern
Der Hamburger SV konnte in der Rückrunde noch keinen Sieg erzielen
Der Hamburger SV konnte in der Rückrunde noch keinen Sieg erzielen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Der Hamburger SV braucht im Kampf um den Abstieg einen Sieg. Doch der Gegner könnte nicht schwerer sein. Mit Schalke empfangen sie eine Mannschaft auf Rekordkurs.

Für den Hamburger SV heißt es am Samstag Alles oder Nichts. Doch der Gegner könnte fast nicht schwerer sein. Mit Schalke treffen die Tabellenletzten auf eine Mannschaft, die gerade einen Lauf hat (ab 18.30 Uhr im LIVETICKER).

Schalke liegt derzeit auf Rekordkurs. Erstmals in der Geschichte des Vereins könnte der Revierklub sieben Bundesligaspiele in Folge für sich entscheiden. Gegen Hamburg wollen sie zudem den Vier-Punkte-Vorsprung auf Erzrivale Borussia Dortmund festigen und den Champions-League-Platz weiter sichern.

In ganz anderen Gefilden findet sich derzeit der Dino der Liga. Mit nur 19 Punkten bildet der HSV das Schlusslicht der Tabelle. Keinen einzigen Sieg konnte das Team von Trainer Christan Titz bislang in der Rückrunde verbuchen.

Hamburger noch mit Hoffnung

Dennoch zeigt sich der HSV-Trainer zuversichtlich und erklärt seinen Schlachtplan: "Wir wollten neue Impulse in die Mannschaft bringen, mehr mit dem Ball agieren und höher verteidigen", erklärte er. Der Punktgewinn gegen den VfB Stuttgart lässt die Hamburger wieder hoffen. Ganz abgestiegen sind sie noch nicht.

Schalkes Trainer Domenico Tedesco warnt vor der Partie: "Die Messe ist für die Hamburger noch lange nicht gelesen. Sie sind definitiv noch nicht abgestiegen. Unter dem neuen Trainer spielen sie wieder frischen Fußball".

Dennoch ist gerade die Offensive der Hamburger erschreckend schwach. Nur 20 Zähler erzielte die Nordelf in der bisherigen Spielzeit. Kein Team der Bundesliga ist schlechter.

Bundesliga: Hamburger SV - FC Schalke 04 LIVE im TV, Stream und Ticker:
TV/Stream: Sky
Liveticker: SPORT1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image