vergrößernverkleinern
Gladbachs Christoph Kramer musste das Training aufgrund von Schulter-Schmerzen abbrechen
Gladbachs Christoph Kramer musste das Training aufgrund von Schulter-Schmerzen abbrechen © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Borussias Christoph Kramer bricht am Dienstagvormittag das Training aufgrund von Schulter-Problemen ab. Der 27-Jährige ist förmlich vom Verletzungspech verfolgt.

Ist Nationalspieler Christoph Kramer schon wieder verletzt?

Laut Bild-Informationen soll er am Dienstag aufgrund von Schulter-Schmerzen das Training bei Borussia Mönchengladbach abgebrochen haben und sofort zum Arzt gebracht worden sein.

Nach der bitteren 1:5-Niederlage gegen den Deutschen Meister Bayern München geht es am Freitag zuhause gegen den VfL Wolfsburg (ab 20.30 Uhr im LIVETICKER).

Kramer ist vom Verletzungspech förmlich verfolgt. Bei seiner Verletzungsliste reihen sich Kopfverletzungen, Prellungen und Knieverletzungen aneinander.

Unvergessen: Beim WM-Finale 2014 gegen Argentinien bekam Kramer in der 17. Minute eine Schulter seines argentinischen Gegners ins Gesicht. Er ging zu Boden, wurde behandelt und kehrte aufs Spielfeld zurück. Wenig später fragte Kramer den Schiedsrichter, ob es das das Finale sei. Daraufhin wurde er mit einer leichten Gehirnerschütterung ausgewechselt.

Eberl rechtfertigt Gladbach-Misere

Borussia beklagt weitere Verletzte

Die Gladbacher sind derzeit vom Verletzungspech verfolgt. Trainer Dieter Hecking muss derzeit in Raul Bobadilla (Aufbautraining nach Muskelfaserriss im Oberschenkel), Fabian Johnson (Rückenproblemen), Mamadou Doucoure (Muskelteilriss im Oberschenkel) und Juli Villalba (Muskelbündelriss) verletzungsbedingt auf vier weitere Spieler verzichten. 

Zudem zog sich Patrick Herrmann vor einigen Tagen im Training einen Außenband- und Innenbandteilriss im linken Sprunggelenk zu. Nach Angaben der Borussia fällt Herrmann "bis auf Weiteres" aus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image