vergrößernverkleinern
Hertha BSC v Sport-Club Freiburg - Bundesliga
Zwischen Ondrej Duda (rechts) und Salomon Kalou läuft eine verrückte Wette © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Hertha-Star Salomon Kalou geht eine verrückte Tor-Wette mit Teamkollege Ondrej Duda ein. Seitdem trifft der Slowake am laufenden Band.

Ondrej Duda von Hertha BSC ist einer der Shootingstars der laufenden Saison. Mit sechs Toren liegt der Slowake nach acht Bundesligaspielen auf dem dritten Platz der Torschützenliste.

Solche Torjägerqualitäten war man von Duda in Berlin zuvor keineswegs gewohnt: In den vergangenen zwei Jahren hatte der 23-Jährige nur ein einziges Mal für die "alte Dame" genetzt.

Jetzt kam heraus: Der Grund für die Leistungsexplosion des Slowaken könnte eine verrückten Wette mit Teamkollege Salomon Kalou sein. Der Ivorer versprach seinem Offensiv-Kollegen eine Rolex-Uhr, sollte dieser am Ende der Saison auf acht Tore kommen.

Verrückte Tor-Wette bei Hertha BSC

"Ja, das ist die Wette! Letzte Saison waren wir zu abhängig von den Toren durch Vedad Ibisevic und mich. Toll, dass Ondrej jetzt vor dem gegnerischen Tor explodiert. Für die Mannschaft hoffe ich, dass Ondrej sogar noch viel mehr als acht Tore macht", sagte Kalou der Bild.

Dardai: "Nur noch Traum-Tore"

Auch Hertha-Coach Pal Dardai gefällt der Effekt der Rolex-Wette: "Dass mit der Rolex hat Ondrej anscheinend richtig heiß gemacht und angespornt. Wir wussten, dass er Tore schießen kann, das hat er im Training bewiesen. Aber dass er jetzt fast nur noch Traum-Tore erzielt, das ist die eigentliche Überraschung. Alle seine Treffer waren sehenswert und das Eintrittsgeld wert. Ich freue mich für ihn."

Zur neuen Luxus-Uhr fehlen Duda nur noch zwei Tore. Im zurückliegenden Heimspiel gegen den SC Freiburg war der Shootingstar seinem siebten Treffer sogar schon ganz nah, als er zum Strafstoß für Hertha antreten wollte. Der Elfmeter wurde nach Video-Überprüfung allerdings wieder zurück genommen. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image