vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund
Borussia Dortmund © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Fans von Borussia Dortmund dürfen sich freuen. Der BVB will mit einer eigenen Filmdokumentation noch nie dagewesene Einblicke liefern.

Seit dem Wintertrainingslager auf Marbella arbeitet Borussia Dortmund gemeinsam mit Filmemacher Aljoscha Pause an einer Doku-Serie.

Dortmunds Geschäftsführer Carsten Cramer bestätigt gegenüber der Bild: "Es stimmt, dass wir schon vor vielen Monaten damit begonnen haben, den Neustart und die Arbeit hinter den Kulissen des gesamten BVB filmisch zu dokumentieren."

Meistgelesene Artikel

Die Mannschaft wie auch die Klub-Verantwortlichen werden von einem Kamerateam begleitet. 

Anzeige

Dabei sollen dem Fan laut Informationen des Blattes noch nie dagewesene Einblicke geliefert werden: vom Mannschaftsbus, Trainingszentrum, aus dem Frühstücksraum, ja sogar von den Team-Besprechungen mit Coach Lucien Favre.

Blick durchs Schlüsselloch

"Wir möchten Blicke durchs Schlüsselloch ein Stück weit zulassen und Einblicke ermöglichen, die Fans sonst nicht bekommen", erklärt Cramer weiter.

Die Gefahr einer Ablenkung im Kampf um die Meisterschaft sieht der Verein nicht. "Wie lange wir drehen, wann und wo wir das Filmmaterial zeigen, steht noch nicht endgültig fest", so der Geschäftsführer.

Mit Aljoscha Pause ist zudem ein erfahrener Doku-Regisseur am Werke, der bereits einige Fußball-Dokumentationen gedreht hat.

Bei welchem Anbieter die Fans die BVB-Serie sehen können, ist noch nicht klar. Gemäß des Berichts der Bild wurden bereits Gespräche mit Amazon geführt.

Doch ganz gleich welcher Streaming-Anbieter den Zuschlag erhält, die schwarz-gelben Anhänger werden sich das sicher nicht entgehen lassen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image