vergrößernverkleinern
©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mainz-Trainer Sandro Schwarz hat vor dem Spiel bei den Bayern keinen näheren Kontakt mit Liverpool-Coach Jürgen Klopp. Schwarz und Klopp sind befreundet.

Trainer Sandro Schwarz von Mainz 05 hat vor dem Bundesliga-Spiel am Sonntag bei Rekordmeister Bayern München (Bundesliga: FC Bayern München - FSV Mainz 05 ab 18 Uhr im LIVETICKER) keine Tipps von Kumpel Jürgen Klopp eingeholt.

"Wir hatten nur einen kurzen SMS-Kontakt, da ging es aber nicht um den Matchplan. In der SMS standen nur Emojis", verriet Schwarz am Freitag.

Klopp und der FC Liverpool hatten die Bayern am Mittwoch durch ein 3:1 im Achtelfinal-Rückspiel aus der Champions League geworfen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Man darf jetzt keine Querverbindungen zum FC Liverpool ziehen", warnte Schwarz. "Wir brauchen gegen Bayern alles, was in uns steckt", meinte der Coach, der in München neben Phillipp Mwene (Knie-OP) und Gerrit Holtmann (Muskelverletzung) auch auf Emil Berggreen (grippaler Infekt) verzichten muss.

Schwarz sieht keinen Vorteil durch Bayern-Aus

Schwarz sieht für seine Mannschaft durch das Scheitern der Bayern in der Champions League keinen besonderen Vorteil. "Das sind absolute Top-Spieler, die zum siebten Mal in Folge deutscher Meister werden wollen. Von daher werden wir uns nicht damit beschäftigen, wie ihre mentale Stimmung sein wird", meinte Schwarz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image