vergrößernverkleinern
Andrej Kramaric soll die TSG 1899 Hoffenheim zum Sieg über die Hertha führen
Andrej Kramaric soll die TSG 1899 Hoffenheim zum Sieg über die Hertha führen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach einer guten Hinrunde geht es bei Hertha BSC seit dem Jahreswechsel bergab. Mit einem Sieg kann Hoffenheim das Team von Pal Dardai noch tiefer in die Krise stürzen.

Trotz vier Niederlagen in Folge wollte Hertha-Coach Pal Dardai von einer Krise beim Hauptstadtklub zuletzt nichts wissen.

Vielmehr machte der Ungar die Berliner Medien für die angespannte Situation verantwortlich und warf der Presse gar vor, die übertriebene Erwartungshaltung sei "ein sogenannter geplanter Mord". Dennoch steht außer Frage, dass seinem Team in der aktuellen Lage nur ein Sieg gegen die TSG Hoffenheim (Bundesliga: TSG Hoffenheim - Hertha BSC, ab 13.30 Uhr im LIVETICKER) helfen kann.

"Wir sind uns grundsätzlich alle einig, dass wir mit der bisherigen Rückserie nicht zufrieden sind. Entscheidend ist jetzt, die Köpfe zusammenzustecken und gemeinsam Lösungen zu finden, um unsere Situation zu verbessern", sagte Manager Michael Preetz auf der Pressekonferenz vor dem Spiel in Sinsheim.

Anzeige

Niklas Stark fällt kurzfristig aus

Trainer Pal Dardai muss bei der TSG auf wertvolle Spieler verzichten. Ondrej Duda fehlt gelbgesperrt, Vedad Ibisevic rotgesperrt. Zudem fällt auch noch Marko Grujic mit einer Sprunggelenksverletzung aus. Auch Niklas Stark fällt kurzfristig mit einem Infekt aus.

Deshalb muss Maximilian Mittelstädt als Sechser aushelfen, Marvin Plattenhardt rückt für ihn auf die Linksverteidigerposition. Vorne stürmen Davie Selke und Matthew Leckie.

Meistgelesene Artikel

Hoffenheim mitten im Kampf um Europa

Deutlich besser sieht hingegen die Situation bei den Gastgebern aus. Zehn Punkte aus den vergangenen vier Auftritten haben die Kraichgauer zurück in den Kampf um die internationalen Plätze gebracht. Lediglich zwei Punkte beträgt der Rückstand auf Werder Bremen auf Platz sechs, der zur Teilnahme an der Europa League berechtigt.

Grund zur Hoffnung macht auch der Blick auf die Statistik. Von den letzten sechs Duellen mit der "Alten Dame" verlor die TSG kein einziges, musste sich zuletzt aber auch dreimal mit einer Punkteteilung zufrieden geben. In der Hinrunde trennten sich beide Klubs in einem fulminanten Spiel mit 3:3.

Bis auf Joelinton tritt die TSG nahezu in Bestbesetzung an. Im Sturm wirbelt der zuletzt starke Andrej Kramaric gemeinsam mit Adam Szalai und Ishak Belfodil, der am vergangenen Spieltag gleich dreimal traf.

Nagelsmann setzt gegen die Hertha auf eine Viererkette mit Benjamin Hübner und Kevin Vogt in der Innenverteidigung. Im Mittelfeld soll Kerem Demirbay gemeinsam mit Nadiem Amiri die Fäden ziehen.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

So können Sie TSG Hoffenheim - Hertha BSC LIVE verfolgen:

TV: -
Stream: Eurosport Player
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image