Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Deutsche Meister unterhält künftig eine Niederlassung in Äthiopien. Es ist die sechste Fußballschule des FC Bayern im Ausland.

Der FC Bayern hat am Mittwoch seine erste Fußballschule in Afrika eröffnet.

Im Beisein von Botschafter Giovane Elber und Vorstandsmitglied Jörg Wacker wurde die Niederlassung in der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba in Betrieb genommen.

"Mit der FC Bayern Fußballschule Addis Abeba eröffnen wir unsere erste Fußballschule in Afrika dieser Art", erklärte Wacker. "Dies gibt uns die Möglichkeit, unseren Fans in Afrika den FC Bayern noch näher zu bringen und mit Hilfe unseres Know-hows einen wichtigen Beitrag für die Entwicklung des Fußballs in Äthiopien zu leisten."

Anzeige

Ziel der neuen Fußballschule ist der regelmäßige Erfahrungsaustausch und die regelmäßige Präsenz von Nachwuchstrainern, um Spieler und Trainer lokal auszubilden. Die "Football School" in Äthiopien ist das sechste Land, in dem der Rekordmeister eine Fußballschule eröffnet hat: Neben Addis Abeba unterhält der FCB noch in den USA, China, Thailand, Japan und Singapur Niederlassungen dieser Art.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Partnerschaften im Nachwuchs gibt es mit den Verbänden KFA (Südkorea), JFA (Japan) sowie dem MLS-Team FC Dallas.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image