Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

SPORT1-Experte Reinhold Beckmann spricht über das Remis des BVB in Bremen und sieht einen Trend in der Rückrunde. Lob gibt es für Mario Götze.

Borussia Dortmund hat mit dem 2:2-Remis bei Werder Bremen wohl die Meisterschaft verspielt.

Für SPORT1-Experte Reinhold Beckmann ist das Nervenflattern der Dortmunder nach ihrem 2:0-Vorsprung nicht nachvollziehbar. "So ein Spiel kannst du nicht weggeben. Das Selbstvertrauen ist in der Rückrunde wacklig. Alles ist zerbrechlich", sagte Beckmann im CHECK24 Doppelpass auf SPORT1.

Gladbach-Manager Max Eberl sieht, dass die Dortmunder "Nerven zeigen". SPORT1-Experte Stefan Effenberg sagte: "Dem BVB fehlt die Kontinuität. Der FC Bayern wurde immer stärker in der Rückrunde und wird nun Meister werden."

Anzeige

Lob für Götze: "Alles ist eleganter"

Anlass zur Freude bei Dortmund gibt aktuell Mario Götze, der sich aus seinem Formtief herauskämpfte.

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Das ist eine andere Körperlichkeit. Alles ist eleganter und leichter in der Rückrunde", lobte Beckmann die Leistungen des Offensivspielers. Auch Eberl lobte den WM-Helden von 2014: "Mich freut es, dass er zurückgekommen ist. Den ganzen Hype nach der WM zu verkraften, war nicht leicht."

In 24 Saisonspielen war Götze 13 Toren beteiligt (6 Treffer, 7 Assists), alleine in der Rückrunde sammelte er 9 Scorer-Punkte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image