Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

BVB-Sportdirektor Michael Zorc erklärt die Rückkehr von Mats Hummels und lobt den Verteidiger in den höchsten Tönen. Auch über die Ziele spricht er.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hat in den höchsten Tönen von Rückkehrer Mats Hummels gesprochen.

"Für uns ist wichtig, dass er sich voll unserem Projekt verschrieben hat. Er will mit uns Erfolg haben, die jungen Spieler führen, und das können wir gut gebrauchen. An seiner Seite können viele Spieler besser werden und reifen", sagte Zorc im Gespräch mit dem Vereinssender BVB-TV. "Mats bringt die spielerische Klasse mit, seine Erfahrung, kennt den Verein. Er weiß, wie es ist zu gewinnen und ist unheimlich druckresistent."

Die Entscheidung für einen Transfer von Hummels sei "nicht aus einer Bierlaune heraus getroffen" worden, man habe "viel überlegt und diskutiert", betonte der 56-Jährige. 

Anzeige

"Pluspunkte für Transfer sind gravierend"

Die BVB-Verantwortlichen um Zorc kamen zu einem eindeutigen Ergebnis: "Am Ende sind die Pluspunkte für den Transfer so gravierend, dass man aus meiner Sicht gar nicht zu einer anderen Entscheidung kommen kann."

Auch zu weiteren Neuzugängen äußerte sich Zorc. "Gefühlt denkt man, er ist 25, aber er ist schon in der Bundesliga, seit er 17 ist. Er ist ein herrvorragender Fußballer und hat spieltechnisch alles drauf", lobte er Julian Brandt. 

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Bei Nico Schulz pries er Speed und Dynamik, während er bei Thorgan Hazard vor allem dessen Variabilität hervorhob.

Meistgelesene Artikel

In die kommende Bundesliga-Saison gehen die Dortmunder mit dem Anspruch auf die Meisterschaft. "Ich finde nichts Verwerfliches daran. Wir werden am Ende sicherlich nicht gefoltert, sollte es nicht klappen. Aber wir werden alles dafür tun. Wir wissen auch, dass Bayern eine sehr, sehr gute Mannschaft hat. Der Weg wird am Ende immer über Bayern gehen", erklärte Zorc die offensive Zielsetzung der Borussia.

DAZN gratis testen und den DFL-Supercup Borussia Dortmund gegen Bayern München live & auf Abruf erlebenANZEIGE

Am heutigen Abend kommt es im DFL-Supercup zum ersten Duell mit dem Titelrivalen aus München (Supercup: Borussia Dortmund - FC Bayern ab 20.30 Uhr im LIVETICKER). Dabei wird auch besonderes Augenmerk auf Hummels liegen.

"Er weiß, dass er unter starker Beobachtung steht, aber das kann er ab", beschwichtigte Zorc.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image