vergrößernverkleinern
Julian Weigl, Borussia Dortmund, BVB
Julian Weigl wird wohl auch in der kommenden Saison für den BVB auflaufen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Dortmund wird wohl auch in der Spielzeit 2019/20 auf die Dienste von Defensivspieler Julian Weigl zählen können. Trainer Favre stärkt dessen Rücken.

Borussia Dortmund wird wohl auch in der Spielzeit 2019/20 auf die Dienste von Defensivspieler Julian Weigl zählen können.

Beim 2:0-Erfolg im Supercup gegen den FC Bayern berief Favre seinen Schützling bereits auf der besagten zentralen defensiven Mittelfeldsposition in die Startelf.

Laut Bild soll BVB-Coach Lucien Favre dem fünffachen deutschen Nationalspieler im zurückliegenden Trainingslager in Bad Ragaz das Vertrauen ausgesprochen haben und zudem zu einem sportlichen Kompromiss bereit sein.

Anzeige

DFB-Pokal LIVE im Free-TV: KFC Uerdingen - Borussia Dortmund am Freitag ab 18.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im STREAM

Obwohl Weigl in der zurückliegenden Spielzeit erfolgreich zum Innenverteidiger umgeschult wurde, soll Weigl fortan wieder vorwiegend auf seiner Lieblingsposition auf der Sechs eingesetzt werden.

BVB-Manager Michael Zorc hielt sich im Anschluss jedoch weiter bedeckt, was die Zukunft des 23-Jährigen in Dortmund angehe. Er attestierte ihm ein "ein sehr gutes Spiel" und stellte klar, dass es "zu diesem Thema nicht zu sagen" gäbe.

Meistgelesene Artikel

Weigl steht noch bis 2021 in Dortmund unter Vertrag. In der vergangenen Spielzeit absolvierte der Mittelfeldspieler 18 Bundesliga-Partien für den BVB. Er kam jedoch auch in Dortmunds Reserve in der Regionalliga West zum Einsatz. Zuletzt wurde immer wieder über einen Abgang Weigls spekuliert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image