Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Gelsenkirchen - Am Samstag hat Lucas Hernández sein Bundesliga-Debüt für den FC Bayern nach langer Verletzungspause gefeiert. "Ich musste hart arbeiten", erzählt er über seine Leidenszeit.

Rekordneuzugang Lucas Hernández hat nach langer Verletzungspause sein Bundesliga-Debüt für den FC Bayern gefeiert.

Der Innenverteidiger stand nach seiner langwierigen Knieverletzung beim Spiel auf Schalke überraschend in der Startelf und spielte bis zur 77. Minute. Dann brachte Bayern-Trainer Niko Kovac Javi Martínez in die Partie.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Anzeige

"Ich bin sehr glücklich. Nach fünf Monaten Verletzungspause hatte ich große Lust, dieses Spiel zu machen. Jetzt ist meine Chance gekommen und ich habe versucht, das Beste daraus zu machen. Ich habe fast 80 Minuten gespielt und bin sehr glücklich", sagte Hernández nach dem 3:0-Sieg über den FC Schalke 04.

"Ich musste hart arbeiten"

Die vergangenen Monate seien nicht einfach gewesen. "Ich musste hart arbeiten und jetzt nach so langer Zeit wieder zu spielen, ist das Beste, was mir passieren konnte", erklärte er im Rückblick auf seine monatelange Ausfallzeit.

Der 80-Millionen-Euro-Neuzugang verriet, dass seine Startelf-Premiere auch durch Thiagos Verletzung zustande kam. "Er konnte nicht spielen, daraufhin hat der Trainer entschieden, dass ich in der Startelf stehe. Ich habe versucht, es bestmöglich zu machen, damit alle wissen, dass sie auf mich zählen können, wenn ich auf dem Platz stehe."

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Hernández, der von Atlético Madrid kam, fand auch lobende Worte für seinen neuen Klub: "Es ist ein sehr großer Verein, einer der besten Vereine der Welt. Die Organisation, das Trainingszentrum, das ist alles unglaublich. Wir wollen in allen Wettbewerben mitmischen und das Maximum herausholen."

Meistgelesene Artikel

Mit Philippe Coutinho holten die Münchner auch in der Offensive einen hochkarätigen Neuzugang verpflichtet. Der Brasilianer wurde zunächst für ein Jahr vom FC Barcelona ausgeliehen, kann aber im Sommer für 120 Millionen Euro fest verpflichtet werden.

"Coutinho ist ein großartiger Spieler, einer der besten Spieler der Welt. Letztes Jahr in Barcelona hatte er nicht den Rhythmus, wie er ihn in anderen Jahren hatte. Aber ich denke, dass sich das hier wieder ändern und er seine Qualität zeigen wird - und dass er ein sehr wichtiger Spieler für uns werden kann", lobte Hernández seinen Teamkollegen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image