vergrößernverkleinern
Thorgan Hazard
Thorgan Hazard © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der BVB will gegen Eintracht Frankfurt in der Bundesliga nachlegen. Die Hessen peilen hingegen ihren dritten Heimsieg der laufenden Saison an.

Nachdem sowohl Borussia Dortmund als auch Eintracht Frankfurt unter der Woche gegen namhafte Gegner im Europapokal gefordert waren, treffen beide in der Commerzbank-Arena in der Bundesliga aufeinander. (Bundesliga: Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund, ab 18 Uhr im LIVETICKER)

Mit neun Punkten aus den ersten vier Spielen und lediglich der Niederlage beim 1. FC Union Berlin hält der BVB Kurs zur Tabellenspitze.

Nach dem überzeugenden 4:0-Heimsieg gegen Bayer 04 Leverkusen am vergangenen Spieltag sowie dem furiosen Remis gegen den FC Barcelona in der Champions League reist die Mannschaft von Trainer Lucien Favre mit ordentlich Selbstvertrauen zu Eintracht Frankfurt.

Anzeige

Favre lässt seine Startelf im Vergleich zur Champions League unverändert, Julian Brandt muss also auf der Bank Platz nehmen. Bei der Eintracht sitzt Neuzugang Bas Dost vorerst auf der Bank, den Sturm bilden Goncalo Paciencia und André Silva.

Die Aufstellungen:

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

BVB sieglos in Frankfurt

Der bislang letzte Auswärtserfolg der Dortmunder in der Mainmetropole liegt schon über sechs Jahre zurück. Damals in der Saison 2013/14 siegte der BVB durch einen Doppelpack von Henrikh Mkhitaryan unter Trainer Jürgen Klopp mit 2:1.

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Seither setzte es drei Niederlagen und zuletzt zwei Unentschieden gegen die Hessen.

Frankfurt unter Druck

Mit sechs Punkten aus vier Spielen verlief der Saisonstart für die Eintracht mittelmäßig. Zwei Heimsiege gegen die TSG Hoffenheim (1:0) und Fortuna Düsseldorf (2:1) sowie zwei Pleiten bei RB Leipzig (1:2) und dem FC Augsburg (1:2) stehen aktuell zu Buche.

Das Heimspiel unter der Woche in der Europa League gegen den FC Arsenal verlief ernüchternd. Mit 0:3 siegten die Gunners und verpassten der Elf von Trainer Adi Hütter seine zweite Niederlage in Serie.

Meistgelesene Artikel

Vor dem 100. Pflichtspiel der beiden Teams spricht die Bilanz klar für Borussia Dortmund. Von den bisherigen 99 Aufeinandertreffen in der Bundesliga sowie dem DFB-Pokal waren die Dortmunder 48 Mal siegreich. 33 Begegnungen gingen an die Eintracht. 18 Mal wurden die Punkte geteilt.

So können Sie Frankfurt - Dortmund LIVE verfolgen:

TV: Sky
Livestream: SkyGo
Liveticker: SPORT1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image