vergrößernverkleinern
LEVERKUSEN, GERMANY - SEPTEMBER 18: Kai Havertz of Leverkusen controls the ball during the UEFA Champions League group D match between Bayer Leverkusen and Lokomotiv Moskva at BayArena on September 18, 2019 in Leverkusen, Germany. (Photo by Lukas Schulze/Bongarts/Getty Images)
Kai Havertz droht gegen Bremen krankheitsbedingt auszufallen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bayer 04 Leverkusen muss im Topspiel am Samstagabend gegen den SV Werder Bremen womöglich auf Abwehrchef Sven Bender und Supertalent Kai Havertz verzichten.

Bundesligist Bayer Leverkusen muss im Spiel gegen Werder Bremen am Samstag (ab 18:30 Uhr im SPORT1-Liveticker) womöglich auf Nationalspieler Kai Havertz und Abwehrchef Sven Bender verzichten.

Das bestätigte Trainer Peter Bosz am Freitag. "Havertz war am Dienstag krank, Bender musste mit Schmerzen am Sprunggelenk rausgenommen werden", sagte der Niederländer: "Beide haben noch nicht trainiert - wir müssen abwarten."

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben| ANZEIGE

Anzeige

Ob die beiden einsatzbereit sind, wird sich kurzfristig entscheiden. Mittelfeldspieler Charles Aranguiz und Außenverteidiger Wendell werden dagegen fehlen.

Bosz fordert Verbesserungen "in allen Bereichen"

Unabhängig von Personalfragen forderte der Coach Verbesserungen "in allen Bereichen".

Bosz betonte: "Das Ziel lautet immer: Tore machen - jetzt haben wir zweimal nicht getroffen. Das kann passieren.

Meistgelesene Artikel

Wir sprechen viel mit den Spielern, wir versuchen das, so gut es in den englischen Wochen geht, zu trainieren."

Bayer hatte in der Liga zuletzt 0:3 bei Eintracht Frankfurt verloren, unter der Woche folgte ein 0:1 in der Champions League bei Atletico Madrid.

Jetzt das aktuelle Trikot von Bayer Leverkusen bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Wir haben beide Spiele aufgearbeitet", sagte Bosz: "Das Vertrauen ist komplett da."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image