vergrößernverkleinern
Beim DFB-Pokalspiel zwischen Hertha BSC und Schalke 04 wird Jordan Torunarigha Opfer von Rassismus
Beim DFB-Pokalspiel zwischen Hertha BSC und Schalke 04 wird Jordan Torunarigha Opfer von Rassismus © Imago
Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

Schalke 04 muss verletzungsbedingt gegen den SC Paderborn umbauen. Jordan Torunarigha steht nach den Vorfällen im DFB-Pokal wieder in der Startelf.

Nach einer starken Hinrunde erlebte der FC Schalke 04 mit nur einem Punkt aus den vergangenen beiden Bundesligaspielen einen leichten Dämpfer.

Doch mit dem Rückenwind des starken Comebacks im DFB-Pokal gegen Hertha BSC wollen die Knappen im Kampf um die Champions-League-Plätze nun gegen den SC Paderborn (Bundesliga: FC Schalke 04 - SC Paderborn, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) wieder voll durchstarten.

Fünf Punkte beträgt momentan der Rückstand auf den vierten Platz, der zur Teilnahme an der Königsklasse berechtigt, bei einem Sieg - und einem gleichzeitigen Patzer der Konkurrenz, wäre man folglich wieder ganz dick im Geschäft. (Tabelle der Bundesliga)

Anzeige

Paderborn bislang noch ohne Sieg gegen Schalke

Anders sind dagegen die Voraussetzungen beim Aufsteiger aus Ostwestfalen, der durch die Niederlage gegen den VfL Wolfsburg in der Vorwoche wieder auf den letzten Platz abgerutscht ist. Jedoch beträgt der Rückstand auf den rettenden 15. Platz aktuell auch immer noch nur drei Punkte.

Große Hoffnungen auf ein Sieg wird sich die Mannschaft von Steffen Baumgart jedoch nicht machen. Drei Begegnungen beider Klubs gab es bislang, alle konnten die Schalker für sich entscheiden. Zuletzt setzte es beim 1:5 in der Hinrunde gar eine richtige Klatsche für den SCP.

Ein besonderes Spiel wird es für Alexander Nübel. Der Torwart der Königsblauen entstammt der Paderborner Jugend und wechselte 2015 nach Schalke.

Besonders spannend wird das Spiel auch für S04-Coach David Wagner. Sowohl Suat Serdar als auch Daniel Caligiuri fehlen verletzungsbedingt. Nach dem Belastungstest musste Serdar kurzfristig passen. Anders bei Weston McKennie - für den US-Amerikaner reicht es für den Kader.

Freiburg empfängt Hoffenheim zum Baden-Derby

Den Schalkern dicht auf den Fersen sind die TSG Hoffenheim und der SC Freiburg.

Meistgelesene Artikel

Im Baden-Derby (Bundesliga: SC Freiburg - TSG Hoffenheim, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) geht es für beide Mannschaften nun darum, weiter an den internationalen Plätzen dran zu bleiben. Vor allem der Sport-Club droht bei einer Niederlage langsam aber sicher im Niemandsland der Tabelle zu versinken.

Gut also, dass die Mannschaft von Christian Streich nur eines der letzten acht Bundesliga-Heimspiele gegen die TSG verlor und gar in den letzten 13 Aufeinandertreffen beider Klubs immer mindestens ein Tor erzielte. Eine längere Trefferserie gelang den Breisgauern in ihrer Bundesliga-Historie gegen keinen anderen Verein.

Hoffenheim hingegen muss auf einen ihrer besten Torschützen verzichten. Andrej Kramaric fehlt verletzungsbedingt.

Düsseldorf will Pokal-Euphorie in Bundesliga mitnehmen

Zumindest in Lauerstellung befindet sich auch der VfL Wolfsburg, der es vor heimischer Kulisse mit Fortuna Düsseldorf (Bundesliga: VfL Wolfsburg - Fortuna Düsseldorf, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER) zu tun bekommt.

Während den Wölfen nach zuvor drei Niederlagen am vergangenen Spieltag gegen den SC Paderborn endlich der erhoffte Befreiungsschlag gelang, feierte die Fortuna unter der Woche im DFB-Pokal gegen Drittligist Kaiserslautern den ersten Sieg unter Neu-Trainer Uwe Rösler. In der Liga konnten die Rheinländer allerdings nur eines der letzten zehn Spielen gewinnen und liegen aktuell auf dem vorletzten Platz. 

Die Bundesliga-Highlights am Sonntag ab 9.30 Uhr in Bundesliga Pur im TV auf SPORT1

Doch trotz der schlechten Ausgangslage glaubt Rösler nach wie vor vom Klassenerhalt seiner Mannschaft. "Ich hätte das Angebot nicht angenommen, wenn ich nicht daran glauben würde, dass wir es schaffen können", sagte der 51-Jahre im Interview mit der Rheinischen Post.

Union zu Gast bei BVB-Pokalschreck Werder

Ebenfalls tief im Abstiegskampf steckt der SV Werder Bremen. (Spielplan der Bundesliga)

Acht Niederlagen setzte es für die Hanseaten in den vergangenen zehn Ligaspielen, umso überraschender kam daher auch der 3:2-Erfolg gegen Borussia Dortmund unter der Woche im Achtelfinale des DFB-Pokals. "Das wird Samstag ein ganz anderes Spiel, das wissen die Jungs aber ohnehin", mahnte Trainer Florian Kohfeldt aber dennoch vor dem anstehenden Spiel gegen Union Berlin (Bundesliga: Werder Bremen - Union Berlin, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER).

Ob er dort auch wiederauf Rückkehrer Davie Selke zurückgreifen kann, entscheidet sich wohl erst kurzfristig. Der 25-Jährige bekam gegen den BVB einen Schlag auf den Hüftbeuger, ein Einsatz ist daher fraglich.

Mainz taumelt Tabellenende entgegen

Im letzten Spiel des Nachmittags kommt es im Berliner Olympiastadion zum Duell zwischen Gastgeber Hertha BSC und dem FSV Mainz (Bundesliga: Hertha BSC - FSV Mainz 05, ab 15.30 Uhr im LIVETICKER).

Bei der Hertha wird auch Jordan Torunarigha wieder in der Startelf stehen. Beim Pokal-Aus in Gelsenkirchen stand der Defensivspieler im Mittelpunkt von rassistischen Vorfällen. Emotional von diesen angefasst, wurde er später mit einer roten Karte des Feldes verwiesen, nachdem er eine Getränkekiste durch die Luft geworfen hatte. Aber Jürgen Klinsmann setzt weiter sein Vertrauen auf den 22-Jährigen.

Während die Berliner dabei noch das bittere Pokal-Aus gegen Schalke 04 zu verarbeiten haben werden, reisen die 05er mit der Last von zuletzt vier Pleiten in Serie in die Hauptstadt und könnten bei einer weiteren Niederlage unter Umständen sogar bis auf den letzten Platz durchgereicht werden.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

"Wir müssen uns darauf einstellen, dass wir in unserem Spiel mit Ball große Stabilität brauchen und gleichzeitig eine Absicherung drin haben. Man sieht, es ist alles intakt und funktioniert so, wie es sollte. Da ist Emotion drin, da ist eine Bereitschaft da. Punkte brauchen wir halt", fasste Trainer Achim Beierlorzer die Situation vor dem schwierigen Auswärtsspiel zusammen.

So können Sie den 21. Spieltag der Bundesliga LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image