Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Emre Can und Erling Haaland sind bereits nach kurzer Zeit zwei wichtige Bausteine bei Borussia Dortmund. Die Doppelpass-Runde diskutiert ihre Wichtigkeit.

Mit Emre Can (von Juventus Turin) und Erling Haaland (von RB Salzburg) hat Borussia Dortmund im Winter zwei absolute Top-Verstärkungen verpflichtet.

Während Haaland in der Offensive Rekord um Rekord bricht und mit seinen gerade einmal 19 Jahren schon in ganz Europa für Aufsehen sorgt, hat Can im Mittelfeld bereits die Chefrolle eingenommen.

"Haaland ist ein wichtiger Baustein, aber der wichtigere ist für mich Can", bewertete SPORT1-Experte Marcel Reif im CHECK24 Doppelpass auf SPORT1 die beiden Winter-Neuzugänge des BVB.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Borussia Dortmund bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Cans Mentalität hat Dortmund gefehlt

"Wenn es gut lief, dann lief es so gut bei Dortmund, da musstest du dir keinen Kopf machen. Wenn es nicht gut lief, dann haben sie verloren, nicht nur ein schmutziges Unentschieden, sie haben es verloren. Weil sie niemanden hatten. Dann kommen wir wieder zur Formulierung Mentalität", erklärt Reif.

Mit Can habe man nun jemanden, der genau in solchen Situationen den Unterschied macht.

"Wenn der Wind von vorne kommt - und der wird auch wieder kommen - dann brauchst du jemanden mit Cans Mentalität", betont der SPORT1-Experte: "Jemanden, der anders denkt, der dieses Defensivdenken hat, der eine Mannschaft mitnimmt und dann sagt: "Es reicht jetzt, wir kriegen es nicht hin mit Trallala! Wir müssen das Spiel mal ganz simpel krallen und nach Hause bringen!'"

Genau das habe dem BVB bisher gefehlt - "und natürlich hat das was mit Mentalität zu tun".

Veh: Haaland wichtigster BVB-Transfer

Haaland oder Can - wer ist wichtiger? Der ehemalige Kölner Sportdirektor Armin Veh ist anderer Meinung als Reif. "Der wichtigste Transfer ist für mich Haaland, da widerspreche ich mal Marcel. Wenn du wirklich Titel gewinnen willst, dann brauchst du jemanden, der knipst. Und so einen haben sie nicht gehabt."

Auch zu Can äußerte sich Veh und sagte: "Der spielt richtig gut, für Dortmund übernimmt er sofort Verantwortung. Aber wieso hat er bei Juventus und Liverpool nicht so funktioniert?"

Meistgelesene Artikel

Reif lobte abschließend die spektakuläre Spielweise der Dortmunder: "Ich kenne keine Mannschaft, die dir so einen Spaß macht. Zu Hause bleibt dir die Luft weg. Zack, zack, zack und dann haut der Blonde das Ding da rein. Das ist überragend.“

Nach dem 2:0-Sieg über Werder Bremen steht Borussia Dortmund auf Rang drei und weist vier Zähler Rückstand auf Tabellenführer FC Bayern auf. Vier der vergangenen fünf Spiele hat der BVB gewonnen.

DAZN gratis testen und die Freitags- und Montagsspiele der Bundesliga live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image