Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern schlägt am Deadline Day auf dem Transfermarkt zu und holt einen Backup für Stürmerstar Robert Lewandowski. In der Bundesliga kennt er sich bestens aus.

Der FC Bayern hat einen Backup für Robert Lewandowski verpflichtet. 

Am Deadline Day gab der deutsche Rekordmeister den Transfer von Eric Maxim Choupo-Moting bekannt. Der Stürmer, der zuletzt für Paris Saint-Germain auf Torejagd gegangen war, kommt ablösefrei nach München und unterschreibt einen Ein-Jahresvertrag. 

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden 

Anzeige

"Ich bin froh, dass wir Eric verpflichten konnten. Er gibt unserem Kader in der Offensive, vor allem im Zentrum eine Tiefe, die wir brauchen werden", sagte Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic in der offiziellen Mitteilung. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Der Stürmer zeigte sich hocherfreut über den nächsten Schritt in seiner Karriere: "Es ist ein schönes Gefühl, wieder in die Bundesliga zurück zu kommen – und dann auch noch beim größten Klub Deutschlands. Wer würde nicht gerne für den FC Bayern auflaufen? Es ist eine Ehre, für diesen Verein zu spielen." 

Einige Teamkollegen begrüßten Choupo-Moting bereits erfreut auf ihren Kanälen in den sozialen Medien. "Willkommen in München, Bro", schrieb Leroy Sané, der bei Schalke zwischen 2014 und 2016 mit dem Stürmer zusammenspielte.

Choupo-Moting kostete noch keinen Cent Ablöse

In der vergangen Saison war der gebürtige Hamburger, der für Kameruns Nationalteam aufläuft, in 20 Spielen zum Einsatz gekommen und erzielte dabei sechs Tore - unter anderem den wichtigen Siegtreffer im Viertelfinale der Champions League gegen Atalanta Bergamo. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zuvor spielte der 31-Jährige in der Jugend des FC St. Pauli und im Profibereich für den Hamburger SV, den 1. FC Nürnberg, den FSV Mainz, den FC Schalke, Stoke City und PSG. Kurios: Bisher wechselte er stets ablösefrei, einmal wurde er für eine Leihgebühr von 50.000 Euro ausgeliehen. 

204-mal stand Choupo-Moting bisher in der Bundesliga auf dem Feld, erzielte 45 Tore und bereitete 21 vor. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image