vergrößernverkleinern
Alec Guinness und Rick Schroder (r.) im Film der "Der kleine Lord" nach Charles Dickens
Alec Guinness und Rick Schroder (r.) im Film der "Der kleine Lord" nach Charles Dickens © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mit Borussia Dortmund war am Freitagabend eine der besten Mannschaften im Free-TV zu sehen. Bei den Quoten unterlag der BVB aber einem Weihnachtsklassiker.

Keine Chance gegen den "kleinen Lord"!

Der Weihnachtsklassiker hat am Freitagabend zur Prime Time der ARD im Schnitt 7,45 Millionen TV-Zuschauer beschert (Marktanteil: 21,7 Prozent) und damit die Liveübertragung des Bundesligaspiels zwischen Union Berlin und Borussia Dortmund (2:1) im ZDF in der Beliebtheit deutlich ausgestochen.

Durchschnittlich 5,56 Millionen Menschen (MA: 16,5) schalteten im Zweiten ein und sahen, wie BVB-Stürmer Youssoufa Moukoko durch seinen zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer mit 16 Jahren und 28 Tagen zum jüngsten Torschützen der Bundesliga-Geschichte avancierte.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image