vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Borussia Dortmund v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Dortmund schließt die Gruppenphase der Champions League mit einem Rekord ab. Kein Team erzielt in der Geschichte der Königsklasse mehr Treffer.

Borussia Dortmund hat in der Partie bei Real Madrid einen Rekord in der Champions League aufgestellt.

Der Treffer zum 2:2 durch Marco Reus hatte zur Folge, dass der BVB unter der Mannschaften mit den meisten Toren in der Gruppenphase alleine an der Spitze steht.

Pierre-Emerick Aubameyang hatte zuvor für die Egalisierung des bisherigen Bestwerts gesorgt. Die Borussen kommen in den sechs Spielen der Vorrunde der Saison 2016/17 auf 21 Treffer.

Anzeige

Ein Tor weniger gelang bislang drei Teams: Manchester United (1998/99), FC Barcelona (2011/12) und Real Madrid (2013/14).

14 der 21 Tore hatten die Schwarz-Gelben in den beiden Duellen mit Legia Warschau erzielt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image