vergrößernverkleinern
Presse schwärmt nach FC Liverpool - AS Rom in Champions League von Klopp und Salah
Presse schwärmt nach FC Liverpool - AS Rom in Champions League von Klopp und Salah © SPORT1-Grafik: Getty Images
teilenE-MailKommentare

Liverpool-Stürmer Mohamed Salah wird nach seiner Gala in der Champions League gegen Rom gefeiert. In Italien hofft man auf das nächste Wunder. Pressestimmen.

Nach der Gala des FC Liverpool im Halbfinal-Hinspiel gegen den AS Rom feiern die internationalen Medien vor allem Mohamed Salah.

In Italien lebt die Hoffnung auf ein erneutes Wunder.

SPORT1 zeigt internationale Pressestimmen:

ENGLAND

THE SUN: "Es wird Zweifel und Vorwürfe geben - und das zu Recht - nachdem Rom in Anfield zwei Tore geschenkt wurden. Zu diesem Zeitpunkt hatte Liverpool fünfmal getroffen und ist Rom im Hinspiel davongelaufen, weil Salah Höchstleistung zeigte. Als Salah ersetzt wurde, verlor Liverpool den Rhythmus."

DAILY MAIL: "Die Mo-Show! Salah führt Liverpool zu einer 5:0-Führung, bevor spät in der Anfield-Achterbahn leichte Hoffnung für Rom aufkommt."

LIVERPOOL ECHO: "Das Fünf-Sterne-Liverpool spaziert dank der Doppelpacks von Salah und Firmino, aber ein schlampiges Finish hält die Gäste am Leben."

DAILY EXPRESS: "Mos Männer: 5, Römer: 2. Salah tobt sich aus, aber die Römer schlagen in einer erstaunlichen Nacht in Anfield zurück."

MIRROR: "Salah zerstört sein altes Team. Die Reds stehen mit einem Fuß im Champions-League-Finale."

Klopp huldigt Salah und kritisiert Schiedsrichter

THE INDEPENDENT: "Eine Meisterleistung von Mohamed Salah hilft Liverpool, die Roma zu demolieren und einen Fuß ins Champions-League-Finale zu setzen. Salah tut es schon wieder, und sogar noch auf einem höheren Level, aber nach dem Ende des Spiels bleibt die Frage, ob Rom es noch einmal tun kann."

METRO: "Die Mo-Show! Salah glänzt in einem beeindruckenden Triumph für Liverpool."

ITALIEN

TUTTOSPORT: "Der goldene Salah - zwei Tore und zwei Vorlagen in Anfield. Die Roma erlebt in der Königsklasse einen Einsturz. In der Schlussphase halten Dzeko und Perotti zumindest die Tür zur Aufholjagd offen"

GAZZETTA DELLO SPORT: "AS Rom, k.o. Jetzt ist wieder ein Wunder notwendig. Die Römer haben gegen Liverpool ein langes Massaker erlitten, eine Hölle, eine Agonie ohne Ende. Die Römer erliegen dem Bann ihres Ex-Teamkollegen Salah, der wie ein Teufel spielt und den niemand bremsen kann"

LA REPUBBLICA: "Albtraum Liverpool, aber Rom hofft noch. Salah mit zwei Toren und zwei Vorlagen, aber Liverpool frohlockt noch nicht."

LA STAMPA: "Salah zieht Liverpool zum 5:2 gegen Rom. Auf dem Weg ins Finale braucht es wieder ein Märchen."

CORRIERE DELLO SPORT: "Auf geht's Roma, das ist zu schaffen! Rom braucht ein neues Barcelona. Salah demütigt seine Ex-Mannschaft und verteilt Hiebe ohne Gnade. Die Reds erteilen den Römern in Anfield eine Fußball-Lehrstunde. Zu stark sind die Gegner, zu groß ist die Überlegenheit von Klopps Mannschaft gegenüber den Römern."

SPANIEN

AS: "Eine noch nie dagewesene Vorführung von Salah: zwei Tore, zwei Vorlagen und ein Spiel für die Geschichtsbücher. Aber als Salah ging, wurde die Roma wieder zum Leben erweckt."

MARCA: "Salah, das Liverpool-Schnäppchen, das nach dem Ballon d'Or greift. Ein neuer Stern ist aufgegangen. In der ära Messi/Cristiano scheint es, als wäre ein Dritter erschienen, der mit den Außerirdischen des Fußballs um den nächsten Ballon d'Or streiten kann."

MUNDO DEPORTIVO: "Salah meisterhaft, aber die Roma bleibt am Leben. Liverpool träumt vom sechsten Titel in der Königsklasse, muss aber im Olimpico aufpassen, dass sie nicht dasselbe Schicksal ereilt wie Barca."

EL MUNDO: "Hurrikan Salah bringt Liverpool mit einem Bein ins Finale. Unaufhaltsam, wundervoll, authentisch! Dem Liverpool von Jürgen Klopp derzeit zuzuschauen, ist wahrlich ein Geschenk für den Fußballfeinschmecker."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image