vergrößernverkleinern
Im Olympiastadion von Kiew steigt am 26. Mai 2018 das Finale der Champions League
Im Olympiastadion von Kiew steigt am 26. Mai 2018 das Finale der Champions League © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Liverpools Fanbeauftragter wettert auf Twitter gegen das Champions-League-Finale in Kiew. Hohe Kosten machen die Reise zum Finale für Fans schier unmöglich.

Am 26. Mai trifft Liverpool im Champions League Finale auf Real Madrid. Eigentlich ein Grund zur Freude. Doch die Anhänger beider Vereine kämpfen mit teuren Flügen und wuchernden Hotelpreisen in Kiew. Liverpools Fanbeauftragter Tony Barrett machte seinem Ärger nun auf Twitter Luft. 

Er schrieb: "Für jeden Liverpoolfan, der gerade bei der Planung des Trips nach Kiew diesen Albtraum erlebt […], kann ich mich nur entschuldigen". Barrett weiter: "Was eigentlich eine der aufregendsten Zeiten eures Lebens sein sollte, ist nun alles, aber das nicht. Für mich unakzeptabel."

Zum einen müssen die Fans für ihre Anreise tief in die Tasche greifen. Anstatt den üblichen 209 Pfund kosten Flüge zum Champions-League-Finale um die 1400 Pfund.

Anzeige

Und auch in Kiew selbst explodieren die Preise. Teilweise wird das 100-Fache des Normalpreises für ein Hotelzimmer verlangt. Karg ausgestattete Ferienwohnungen sind erst ab 300 Euro pro Nacht zu bekommen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Für alle die nach Kiew kommen, hoffe ich, dass die Reise jeden Penny wert ist [… ]. Fußball ohne Fans ist nichts", äußerte sich der Fanbeauftragte.

Erste Kiewer bieten auf Facebook sogar schon kostenlose Schlafplätze für Fußballfans an.

"Die Entscheidung das Finale in solch einer schwierigen und überaus teuren Stadt abzuhalten fordert Erklärungen, von denen, die das beschlossen haben", wettert der Fanbeauftragte auf seiner Twitterseite.

Das Olympiastadion in Kiew fasst 63.000 Zuschauer. Real und Liverpool erhalten für ihre Fans 33.253 Tickets. 6.700 gehen an weltweite Fans. Die restlichen Karten sind der Presse, Offiziellen, Werbepartnern, verschiedene Rechtehaltern, Spielern und Gastgebern vorbehalten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image