vergrößernverkleinern
Sami Khedira soll in den Planungen des neuen Juve-Trainers Maurizio Sarri keine Rolle spielen
Sami Khedira soll in den Planungen des neuen Juve-Trainers Maurizio Sarri keine Rolle spielen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Für Sami Khedira geht es nach seiner Operation am Herzen gesundheitlich bergauf. Einem Bericht zufolge könnte er sogar gegen Atletico Madrid wieder mitwirken.

Sami Khedira erholt sich derzeit in Stuttgart von seiner Herzoperation. An eine schnelle Rückkehr auf den Fußballplatz ist erstmal nicht zu denken. Oder doch?

Laut einem Bericht der Tuttosport liebäugelt der Mittelfeldspieler mit einem Comeback in der Champions League im Achtelfinalrückspiel gegen Atletico Madrid am 12. März.

Ursprünglich hieß es von seinem Verein Juventus Turin, dass er für die Partie, in der Juve ein 0:2 wettmachen muss, keinesfalls in Frage komme. Doch anscheinend macht Khedira große Fortschritte bei der Genesung.

Anzeige
Auch interessant

Wie die italienische Zeitung weiter schreibt, ist man bei der Alten Dame jedoch nicht so optimistisch, dass der deutsche Nationalspieler gegen Atletico wieder einsatzbereit ist.

Khedira war am 20. Februar wegen Herzproblemen operiert worden. Die Rede war von einer Pause von einem Monat.

DAZN gratis testen und die Champions League LIVE und auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image