vergrößernverkleinern
Naby Keita erzielte das 1:0 gegen den FC Porto © Getty
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Liverpool - Naby Keita ist nach einer schwierigen Anfangsphase endlich beim FC Liverpool angekommen. Der Durchbruch gelingt ihm im CL-Spiel gegen den FC Porto.

Willkommen in Anfield!

Es hat eine ganze Weile gedauert, doch jetzt ist Naby Keita endlich beim FC Liverpool angekommen. Eine großartige Performance beim 2:0-Sieg gegen den FC Porto im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League lässt die großen Startprobleme des Neuzugangs fast vergessen.

Im Sommer 2018 hatten die Reds satte 60 Millionen Euro auf das Konto von RB Leipzig überwiesen. So richtig ausgezahlt hat sich diese hohe Summe bislang allerdings nicht.

Anzeige

Zwar kam der Guineer wettbewerbsübergreifend auf 29 Einsätze, allerdings wurde er zumeist als Joker eingesetzt. Zuletzt hatte Keita oftmals sogar das komplette Spiel von der Bank aus verfolgt.

Naby Keita wird zum Matchwinner

Auch beim emotionalen Last-Minute-Sieg seines Teams gegen Tottenham Hotspur wechselte Trainer Jürgen Klopp seinen Schützling nicht ein. Dann, nur 10 Tage später, war Keita plötzlich der Matchwinner im Viertelfinale der Champions League.

Mit einem starken Spiel und einem Kopfballtor, hatte der 24-Jährige im letzten Premier-League-Spiel gegen Southampton auf sich aufmerksam gemacht. Es war sein erstes Tor für die Reds. Klopp deutete die Zeichen richtig und schickte den zentralen Mittelfeldspieler gegen den FC Porto von Beginn an auf den Platz. Mit Erfolg!

Meistgelesene Artikel

Schon in der fünften Minute traf Keita zum wichtigen 1:0 und beruhigte dadurch früh die Nerven der enthusiastischen LFC-Fans. Auch in der Folge machte er ein starkes Spiel und avancierte zum Matchwinner. "In einige Spiele musste er sich erst reinkämpfen", sagte Klopp auf der Pressekonferenz nach der Partie. "Hier war er von Anfang an dabei."

Auch Virgil van Dijk war von dem Auftreten seines Mitspielers begeistert. "Er ist ein fantastischer Spieler. Das sehen wir jeden Tag aufs Neue", sagte Liverpools Abwehrchef nach dem Spiel. "Ich freue mich nur für ihn. Es ist erst der Anfang, aber in zwei Spielen zwei Tore zu erzielen, ist für ihn sehr erfreulich und für uns alle sehr wichtig."

Keita könnte für die Reds in der entscheidenden Phase der Saison zu einem echten X-Faktor werden. In dieser Form wird er seinem Team sicherlich helfen können, wenn es um die Meisterschaft in der Premier League und den Titel in der Champions League geht.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image