vergrößernverkleinern
Der Slowene Damir Skomina leitet sein erstes Endspiel in der Champions League
Der Slowene Damir Skomina leitet sein erstes Endspiel in der Champions League © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Slowene Damir Skomina pfeift das Finale der Champions League zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Liverpool. Auch zwei deutsche Unparteiische sind am Start.

Der slowenische Schiedsrichter Damir Skomina pfeift das diesjährige Finale der Champions League am 1. Juni in Madrid zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Liverpool. Dies teilte die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Dienstag mit.

Seine Landmänner Jure Praprotnik und Robert Vukan fungieren als Assistenten, der vierte Offizielle ist Antonio Mateu Lahoz aus Spanien. 

Der 42-jährige Skomina wird seit 2002 international eingesetzt und leitete 2017 bereits das Europa-League-Finale zwischen Ajax Amsterdam und Manchester United.

Anzeige

In der laufenden Saison stand er viermal in der Königsklasse auf dem Feld und zückte insgesamt 17 Gelbe Karten. Unter anderem bei der 1:2-Niederlage der TSG Hoffenheim in der Gruppenphase gegen Manchester City war Skomina im Oktober mit von der Partie gewesen.

Zwayer und Borsch am Start

Neben Liverpools Teammanager Jürgen Klopp wirken außerdem zwei weitere Deutsche im Finale mit.

Felix Zwayer (Berlin) und Mark Borsch (Mönchengladbach) assistieren dem Videoschiedsrichter Danny Makkelie aus den Niederlanden. Zwayer als einer der direkten Assistenten, Borsch wird für die Überwachungen von Abseitssituationen zuständig sein.

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image