Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

Belgrad - Der FC Bayern trifft im Hexenkessel von Belgrad auf Roter Stern. Vor dem Spiel stellt sich Hansi Flick den Fragen der Presse. SPORT1 begleitet die PK im TICKER.

Die Pflicht ist bereits gemacht, nun folgt für den FC Bayern in der Champions League die Kür.

Mit einem Sieg im Hexenkessel von Belgrad (Champions League: Roter Stern Belgrad - FC Bayern München, Di. ab 21 Uhr im LIVETICKER) können die Münchner nach dem bereits geglückten Einzug ins Achtelfinale auch den Gruppensieg perfekt machen.

Vor der Partie gegen Roter Stern stehen Trainer Hansi Flick und Mittelfeldspieler Leon Goretzka der Presse Rede und Antwort. SPORT1 hat die Pressekonferenz begleitet. Der LIVETICKER zum Nachlesen.

Anzeige

+++ Flick genießt das Traineramt +++

"Ich genieße die Zeit hier als Trainer. Wir haben uns was ausgedacht und das der Mannschaft gezeigt. Hier ist das mit der Atmosphäre und dem Publikum ein schwerer Gegner. Die Atmosphäre in diesem Stadion ist etwas Besonderes. Ich bin gespannt, das zu spüren. Wir freuen uns sehr drauf. Wir wissen, dass es mit dieser Stimmung ein sehr schweres Spiel wird."

+++ Wie wichtig sind Führungsspieler?  +++

"Am Ende ist das Ergebnis wichtig. Beim FC Bayern ist es auch noch wichtig, ein gutes Spiel zu machen. Als Trainer bist du für deine Spieler da und musst sie unterstützen. Der Verein ist aber das Wichtigste. Dafür brauchst du Spieler, die ihre Qualitäten fürs Team einsetzen. Drumherum tuen wir alles dafür, dass die Spieler gut performen. Alles andere ist mir recht egal. Thomas (Müller) ist ein Spieler, der wichtig sein kann. Es gibt beim FC Bayern aber auch viele andere Spieler, die enorme Qualität haben und Führungsaufgaben wahrnehmen. Die Mannschaft muss im Spiel gucken, dass sich die Spieler auch gegenseitig coachen. Unsere Aufgabe ist es, immer besser zu werden. Ich habe das Gefühl, dass die Spieler alle lernen wollen. Das zeichnet sie als Spieler des FC Bayern aus. Das ist ein Teil der Bayern-DNA. Deswegen macht das mir so viel Spaß."

+++ Flick hat ein klares Ziel +++

"Ich halte mir alle Optionen offen. Ich weiß, dass viele Spieler einen Rythmus brauchen. Manche brauchen aber auch mehr Pausen. Eins ist klar, wir wollen morgen den Gruppensieg klarmachen."

+++ Thiago an der Hand verletzt  +++

"Er hat sich am Handgelenk verletzt und ist gestern im Training nochmal darauf gefallen. Er ist aber einsatzbereit. Er hat seine Sache zuletzt sehr gut gemacht. Es ist für mich wichtig, dass wir eine gute Basis haben. Er ist ein Spieler, den wir immer bringen kann und der Top-Qualitäten hat. Bayern München kann sich glücklich schätzen, ihn im Kader zu haben."

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

+++ Lob auch für Davies +++

"Alphonso Davies hat seine Sache sehr, sehr gut gemacht. Ich war teilweise selbst überrascht, wie er auch gegen den BVB performt hat. Wenn er in der Offensive noch eine Steigerung hat, dann werden wir viel Spaß an ihm haben. Es tut Bayern München gut, wenn junge Spiele so performen."

+++ Flick schwärmt von Müller  +++

"Bei Thomas Müller ist es so, dass er ein Spieler ist, der auf dem Platz sehr wichtig ist. Er ist taktisch gut und man kann sagen, dass er ein verlängerter Arm des Trainers sein kann. Er spielt aktuell auf einem hohen Niveau und ist für uns sehr wichtig." 

+++ Das Duell Bayern - Roter Stern im Jahr 1991  +++

"Ich bin damals nach Köln, das ist schon sehr lange her. Ich kann mich nicht mehr groß daran erinnern. Damals ist das aber schon so angekommen, dass Roter Stern eine große Leistung gebracht hat."

+++ Boateng ist eine Option +++

"Jérôme hat während der Länderspielpause sehr gut trainiert. Ich habe mich aber noch nicht festgelegt, wer spielt."

+++ Flick ist da +++

Bayern-Coach Hansi Flick betritt den Presseraum.

Meistgelesene Artikel

+++ "Müssen Bestes geben" +++

"Marin ist uns deutschen natürlich alle ein Begriff. Aber sie haben auch andere Spieler, auf die wir aufpassen müssen. Wir werden unser Bestes geben müssen, damit wir erfolgreich sind."

+++ Goretzka freut sich auf Atmosphäre +++

"Die Fans sind dafür bekannt, auch über das Ziel hinauszuschießen. Wir hoffen aber auf eine positive Atmosphäre. Es ist ein kleiner Hexenkessel, aber das mag ich. Ich mag Spiele, bei denen es zur Sache geht. Ein Schlüssel wird es sein, die Stimmung ein bisschen abzukühlen."

+++ "Flick hat eine positive Art" +++

"Die Art und Weise, wie wir spielen ist sehr dominant. So erwartet man das von uns. Hansi hat eine positive Art. Er hat viel Empathie und kommuniziert viel mit den Spielern. Daher ist jeder bereit Vollgas zu geben." 

+++ Bayern will sechs Siege in der Gruppenphase +++

"Das ist mit Sicherheit ein Grund, warum wir dieses Spiel ernstnehmen. Der Hauptgrund ist aber, dass wir den positiven Trend fortsetzen wollen und die Gruppe als Erster abschließen wollen."

+++ Fokus lag auf der Defensive +++

"Wir haben uns auf die Defensive konzentriert. Darauf lag der Fokus, weil wir da bislang nicht immer gut ausgesehen. Dass wir noch viel verbessern müssen, ist klar. Da hatten wir noch nicht genug Zeit. Wir haben vor den letzten drei Spielen zu viele Gegentore bekommen. Wir wollen immer nach vorne verteidigen und hohe Ballgewinne provozieren. Das hat in den letzten Spielen gut geklappt. Dass wir noch viel verbessern müssen, ist klar."

+++ Goretzka lobt Flick +++

"Man hat schon einen großen Unterschied gemerkt, obwohl wir nicht viel Zeit hatten. Er hat sehr klar gesagt, was er von uns möchte und das haben wir auch gut umgesetzt. Das hat sich auf dem Platz gezeigt. Wir fühlen uns aktuell von der taktischen Ausrichtung her sehr wohl. Wir haben dominant gespielt, so wie man das von uns erwartet."

+++ FC Bayern ohne Alaba nach Belgrad +++

Ohne David Alaba hat der FC Bayern am Morgen die Reise in die serbische Hauptstadt angetreten. Der Außenverteidiger bleibt in München, da seine Freundin unmittelbar vor der Geburt des gemeinsamen Kindes steht. Auch Michael Cuisance bleibt krankheitsbedingt in der bayrischen Landeshauptstadt.

+++ Roter Stern will Chance auf Achtelfinale wahren +++

Nur mit einem Sieg gegen den FC Bayern kann Roter Stern seine Chance auf den Einzug ins Achtelfinale wahren. Mit drei Zählern liegt der Tabellenführer der Super liga Srbije aktuell vier Punkte hinter den Tottenham Hotspur auf Platz zwei, hat allerdings den direkten Vergleich gegen die Londoner deutlich verloren. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image