vergrößernverkleinern
Der FC Bayern siegt deutlich beim FC Chelsea und erntet Lob der internationalen Presse
Der FC Bayern siegt deutlich beim FC Chelsea und erntet Lob der internationalen Presse © SPORT1-Montage: Marc Tirl/Getty Images/Kiosko.net
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München und London - Der FC Bayern dominiert den FC Chelsea an der Stamford Bridge und feiert einen klaren 3:0-Erfolg. SPORT1 fasst die internationalen Pressestimmen zusammen.

Ein Abend wie gemalt. Der FC Bayern ist nach dem 3:0-Erfolg im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals beim FC Chelsea euphorisiert.

Nach dem Bayern-Sieg an der Stamford Bridge reagiert natürlich auch die internationale Presse. Vor allem der "elektrische Serge" Gnabry wird von den Medienhäusern gefeiert. 

Die englische Presse reagiert geschockt auf das bevorstehende Aus der Lampard-Elf. "Chelsea wird an der Bridge von den Bayern beiseite gefegt", schreibt die Daily Mail.

Anzeige

SPORT1 fasst die internationalen Pressestimmen zusammen.

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

ENGLAND:

The Sun: Elektrischer Serge. Serge of Glory. Gnabry verhöhnt Chelsea und Tottenham mit sechs London-Toren in dieser Saison. Lampards Flops brauchen ein Wunder.

The Guardian: Gnabry erzielt ein Doppelpack, als Chelsea weggeblasen wird. Diesmal schloss Bayern München mit der Autorität einer Mannschaft ab, die kein Interesse daran hatte, Chelsea jemals wieder vom Haken zu lassen. Der Klassenunterschied war vom Anfang bis zum Ende enorm. Das Rückspiel in der Allianz Arena wird sich wahrscheinlich nicht mehr wie eine Sightseeing-Reise anfühlen, wenn die unberechenbare Mannschaft von Frank Lampard an den Ort ihres größten Triumphes zurückkehrt.

The Times: Eine Lehrstunde. Rücksichtlose Bayern bringen Chelsea an den Rande des Ausscheidens.

Meistgelesene Artikel

Daily Mail: Chelsea wird an der Bridge von den Bayern weggefegt. Lampards alte Garde kann nicht mit Bayern München mithalten.

Bleacher Report: Gnabry kocht Chelsea. Bayern machen die Stamford Bridge zu ihrem Spielplatz.

Mirror: Chelsea wurde an der Stamford Bridge gedemütigt, die Bayern lieferten einen brutalen Realitätscheck und beendeten die Champions-League-Hoffnungen der Blues.

BBC: Gnabry dominiert schon wieder in London. Chelsea wird von Bayern deklassiert und ist mit Sicherheit ausgeschieden.

Jetzt das aktuelle Trikot des FC Bayern bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

The Daily Telegraph: Chelsea muss für ein Wunder beten, nachdem die Bayern an der Stamford Bridge toben. Die Bayern gehören in eine ganz andere Kategorie: eine großartige Mannschaft, die in den letzten Jahren aus einer Mischung aus Jugend und Erfahrung geschliffen wurde.

SPANIEN:

Marca: Bayern stürmt die Stamford Bridge, um eine überzeugende Führung nach München zu entführen. Chelsea braucht im Rückspiel ein Wunder.

Sport: Lewandowski assistiert bei Gnabry-Party. Der Pole legt zwei Treffer auf und trifft dann selbst.

AS: Lewandowski frisst Chelsea. Bayern setzt sich an der Stamford Bridge mit zwei Gnabry-Toren und einem von Lewandowski durch.

ITALIEN:

Corriere dello Sport: Bayern überrollt Chelsea wie eine Lawine. Gnabry und Lewandowski überwältigen Lampard. Der FC Bayern lässt die Muskeln spielen.

La Repubblica: Der FC Bayern erteilt wieder einmal einem englischen Klub eine demütigende Fußball-Lehre. Chelsea ist zu jung und gespalten, während Bayern eine angsteinflößende Truppe ist, die mit schweren Hieben die Verteidigung der Blues versenkt.

Gazzetta dello Sport: London ist der neue Vergnügungspark für die Bayern. Sieben Tore gegen Tottenham im vergangenen Oktober, drei an einem kalten Februar-Abend gegen Chelsea. Ein Team mutiger Jungs bricht unter den Hieben einer soliden Truppe zusammen, die von einem Herr der Tore wie Robert Lewandowski angeführt wird.

Tuttosport: Lewandowski-Show in London und ein Abend zum Vergessen für Chelsea. Der Einzug ins Viertelfinale wird für die Blues jetzt wirklich kompliziert. Man kann die Wahrheit nicht verbergen: FC Bayern hat schon einen großen Schritt in Richtung Viertelfinale gemacht.

Corriere della Sera: Chelsea wird beim Rückspiel eine wahre Leistung vollbringen müssen, um trotz der 0:3-Pleite den Einzug ins Viertelfinale zu schaffen. Vor allem muss der Trainer die verheerende Abwehr neu aufbauen. Lewandowski in Topform ist nicht zu bremsen.

FRANKREICH:

L'Équipe: Serge Gnabry, das Ungeheuer von London.

DEUTSCHLAND:

Bild: Gnabry ist der Tor-King von London. Bayern fast schon weiter.

Süddeutsche: Gala an der Stamford Bridge. Bayern feiert dank des Sturmduos Gnabry/Lewandowski einen glanzvollen Champions-League-Abend beim FC Chelsea. Gnabry bekommt wohl bald Stadtverbot in London.

Frankfurter Allgemeine Zeitung: Die Bayern wie in ganz alten Zeiten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image