vergrößernverkleinern
PSG muss im Rückspiel gegen den BVB auf Thomas Meunier (links) sowie Marco Verratti (rechts) verzichten.
PSG muss im Rückspiel gegen den BVB auf Thomas Meunier (links) sowie Marco Verratti (rechts) verzichten. © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Achtelfinalhinspiel der Champions League verliert PSG beim BVB - und handelt sich in der Schlussphase zwei Gelbsperren für das Rückspiel in Paris ein.

Wenn Paris Saint-Germain in knapp drei Wochen im Rückspiel des Champions League Achtelfinals gegen Borussia Dortmund die 1:2-Hinspielpleite aufholen will, werden zwei Akteure nicht mit von der Partie sein dürfen. (Champions League, Achtelfinale: Paris Saint-Germain - Borussia Dortmund am Mittwoch, 11. März, ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Sowohl Rechtsaußen Thomas Meunier als auch Mittelfeldspieler Marco Verratti hatten je zwei gelben Karten aus der Gruppenphase mit in die K.o.-Runde genommen.

In der Schlussphase gegen den BVB sah zunächst Meunier nach einem Foul in der 87. Minute den gelben Karton, bevor Verratti zwei Minuten später wegen Meckerns vom Unparteiischen verwarnt wurde.

Anzeige

Jetzt das aktuelle Trikot von Paris Saint-Germain bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

PSG-Trainer Thomas Tuchel muss das Duo, das in Dortmund zur Startelf zählte, im Rückspiel nun ersetzen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image