Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Marcus Thuram sorgt vor dem Champions-League-Auftakt von Gladbach in Mailand für einen Lacher. Der Franzose vergisst seinen Ausweis und googelt sich kurzerhand selbst.

Kein Personalausweis? Kein Problem!

Das dachte sich wohl Marcus Thuram von Borussia Mönchengladbach, als er sich ohne ID auf den Weg zum San Siro machte.

Dort treffen die Fohlen am Mittwochabend in der Champions League auf Inter Mailand. (Champions League: Inter Mailand - Borussia Mönchengladbach ab 21.00 Uhr im LIVETICKER)

Anzeige

Thuram googelt sich selbst

Vor Ort erwartete den Franzosen eine böse Überraschung. Denn ein Ordner wollte seinen Ausweis sehen. 

Statt umzukehren und diesen zu holen, hatte der in Italien geborene Franzose eine bessere Idee.

Meistgelesene Artikel

Kurzerhand zückte Thuram sein Handy und googelte seinen Namen.

Das Ergebnis, ein Wikipedia-Eintrag über ihn, zeigte er dem Ordner. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im Netz wurde der Franzose für diese Aktion als "Legende" gefeiert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image