Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Borussia Mönchengladbach steht vor dem Rückspiel gegen Manchester City vor einer Herkulesaufgabe. Trainer Marco Rose nimmt drei Änderungen vor.

Auch das Achtelfinal-Rückspiel zwischen Manchester City und Borussia Mönchengladbach findet in der Puskas Arena in Budapest statt. Im Hinspiel vor drei Wochen hatte die Elf von Marco Rose beim 0:2 nicht den Hauch einer Chance, spielte mutlos und war letztlich mit dem Ergebnis noch gut bedient.

Für Pep Guardiola war es der 81. Sieg in seinem 130. Champions League-Spiel. Die Citizens zählen aktuell zu den besten Teams in Europa, führen die Premier League mit 14 Zählern an. Die Meisterschaft kann nur über die Skyblues gehen. (Champions League: Spielplan und Ergebnisse)

Geht es nach den Verantwortlichen von ManCity soll in diesem Jahr aber auch die Champions League-Trophäe in den Himmel gestemmt werden. Dieser Titel fehlt City nach wie vor. 

Anzeige

Rose führt drei Änderungen durch

Ob ausgerechnet die Gladbacher City noch einmal gefährlich werden kann, ist mehr als fraglich. Seit der Bekanntgabe von Roses Wechsel zu Borussia Dortmund Mitte Februar verlor Gladbach sechs Spiele in Serie. In der Bundesliga liegt man nur noch auf Rang zehn, die europäischen Plätze rücken in weite Ferne. 

Meistgelesene Artikel

Nach der enttäuschenden 1:3-Niederlage in Augsburg am vergangenen Freitag versucht es Rose in der Champions League nun mit drei Änderungen: Für Wendt, Lazaro und Plea rücken Bensebaini, Zakaria und Embolo in die Startelf.

Bensebaini hatte sich zuletzt mit muskulären Problemen geplagt, ist rechtzeitig aber wieder fit. Auch Christoph Kramer sitzt nach seiner Kapselbandverletzung zumindest wieder auf der Bank.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Champions League Heute: City trifft auf Gladbach

Die Aufstellung spricht dafür, dass Rose die Partie auf keinen Fall abschenken will. "Wir fahren schon dahin, um ein Fußballspiel zu gewinnen. Das Spiel ist natürlich wichtig für uns", erklärte der 44-Jährige vor dem Abflug nach Budapest und gab sich kämpferisch.

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

"Ich glaube, weder Max Eberl noch ich vermitteln den Eindruck, dass das in irgendeiner Form ein Freundschaftsspiel für uns ist. Es ist ein Champions-League-Spiel, mit der Chance, in die nächste Runde zu kommen." (Alles zur Champions League: Fantalk LIVE im TV auf SPORT1)

Man wisse zwar, "was für ein Kaliber auf uns zukommt", aber: "Wir wollen über ein paar Anpassungen nach dem Hinspiel eine gute und stabile Leistung zeigen und versuchen, das Spiel offen zu gestalten. Mehr Tormöglichkeiten als im Hinspiel herausspielen und gleichzeitig die Qualität von Manchester in den Griff bekommen." 

Manchester City - Borussia Mönchengladbach: Die Aufstellungen

Manchester: Ederson – Walker, Dias, Stones, Cancelo – Rodrigo, Gündogan, De Bruyne, Silva – Mahrez, Foden
Gladbach: Sommer – Lainer, Ginter, Elvedi, Bensebaini – Zakaria, Neuhaus - Hofmann, Stindl, Thuram - Embolo

ManCity gegen Borussia Mönchengladbach - die Daten zum Spiel:

Schiedsrichter: Sergei Karasev (Russland)
Spielort: Puskas Arena (Budapest)
Anpfiff: 21 Uhr
Letzte Begegnung: Borussia Mönchengladbach - Manchester City 0:2 (Champions League, 24.02.21)

So können Sie City - Gladbach live im TV und Stream verfolgen: 

TV: SkySPORT1 bietet ab 20.15 Uhr einen Fantalk zu den Spielen der Champions League
Stream: Sky

Champions League LIVE: ManCity - Gladbach im Liveticker verfolgen: 

Einzelticker: Manchester City - Borussia Mönchengladbach auf SPORT1.de und der SPORT1App
Konferenz-Ticker: Champions League Liveticker auf SPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image